Aktuell
Home | Lokales | Fußgänger schlägt auf Autofahrer ein
Symbolbild: t&w
Symbolbild: t&w

Fußgänger schlägt auf Autofahrer ein

lz Lüneburg. Erst lief der 39-Jährige bei „rot“ auf die Fahrbahn, dann schlug er zunächst auf einen Pkw, der gerade los fahren wollte, ein und anschließend den 52 Jahre alten Fahrer. Am Donnerstag, gegen 17.40 Uhr, hatte der 52-Jährige von der Hindenburgstraße nach links in die Straße Vor dem Bardowicker Tore abbiegen wollten. Die Fußgängerampel zeigte bereits Rotlicht, trotzdem überquerte ein 39 Jahre alter Mann noch die Fahrbahn. Der 39-Jährige schlug und trat gegen den Pkw des 52-Jährigen und als dieser ausstieg, um das Verhalten zu unterbinden, wurde er von dem renitenten Mann ins Gesicht geschlagen.

Noch bevor eine Zivilstreife der Polizei, die in der Nähe stand und das Geschehen beobachtet hatte, eingreifen konnte, hatte der Autofahrer den Angreifer zu Boden bringen können. Die Polizeibeamten nahmen den 39-Jährigen mit zur Wache, wo er für mehrere Stunden im Polizeigewahrsam blieb. Als er gegen 23.30 Uhr die Dienststelle verlassen durfte, pustete er noch immer einen Wert von 1,94 Promille. Ein Strafverfahren wurde dennoch gegen ihn eingeleitet.