Aktuell
Home | Lokales | Adendorf | Adendorfs Zentrum blüht auf
Vorher trister Rindenmulch (kl. Foto), hinterher Rosen und Grünpflanzen im Steinbeet. Das Brunnenumfeld auf dem Adendorfer Rathausplatz ist bepflanzt worden. Fotos: t&w
Vorher trister Rindenmulch (kl. Foto), hinterher Rosen und Grünpflanzen im Steinbeet. Das Brunnenumfeld auf dem Adendorfer Rathausplatz ist bepflanzt worden. Fotos: t&w

Adendorfs Zentrum blüht auf

off Adendorf. Begonnen hat die Umgestaltung des Adendorfer Rathausplatzes bereits vor Wochen, jetzt hat das Herzstück ein neues Antlitz bekommen. In der Mitte des Platzes sind die Beete am Brunnen jetzt neu bepflanzt worden — und das ist nicht die einzige Neuerung, an der sich die Besucher des Platzes nun erfreuen können. „Außerdem schalten wir jetzt das WLAN frei“, sagt Bürgermeister Thomas Maack. Das heißt: Wer Smartphone, Tablet oder Laptop dabei hat, kann auf dem Platz künftig kostenlos das Internet nutzen.

Mit neuem Grün und freiem WLAN sind damit zwei weitere Ziele zur Belebung des Rathausplatzes geschafft. „Auch neue Bänke sind schon bestellt“, sagt Maack. Was sich noch in der Dorfmitte ändern soll, haben Politik und Verwaltung in einem Konzept zusammengefasst. Insgesamt 14 Maßnahmen sind darin aufgeführt, darunter die Schaffung „konzentrierter Spiel-“ sowie „neuer Sitz- und Liegemöglichkeiten“ nahe dem Brunnen, der Ausbau der Strom- und Wasserversorgung und die Erneuerung der Beleuchtung und die „Reservierung von zwei Stellplätzen für Mietmobile“.
Abgeschlossen werden soll die Platz-Umgestaltung voraussichtlich 2016. Die Gesamtkosten, schätzt Maack, werden bei 30000 bis 50000 Euro liegen. Ein Schnäppchen im Vergleich zu früheren Planungen.

Zuvor hatten im Rahmen eines Wettbewerbs verschiedene Planungsbüros ihre Entwürfe eingereicht. Die Kostenspanne reichte von 600000 bis 800000 Euro. Die Gemeinde lenkte ein, erarbeitete ein eigenes Konzept. Damit wollen die Adendorfer „die Wiederherstellung der ursprünglichen Funktion und Nutzung von Plätzen als erlebbaren und nutzbaren örtlichen Raum“ erreichen. Klar ist aber schon jetzt: Das Herzstück des Platzes wird aufblühen.