Aktuell
Home | Lokales | Vermeintliche Paketzusteller überfallen Seniorin
Symbolbild: polizei
Symbolbild: polizei

Vermeintliche Paketzusteller überfallen Seniorin

lz Winsen/L. Besonders dreist gingen am Montag drei Männer auf ihrem Raubzug in Winsen vor: Als Paketzusteller verkleidet klingelten sie an der Haustür einer 76-jährigen Frau. Nachdem diese öffnete, drängten die Männer sie sofort zurück in die Wohnung, sprühten ihr Pfefferspray ins Gesicht, schlugen und fesselten sie. Noch während das Trio nach Diebesgut suchte, klingelte es erneut an der Haustür: Ein Bekannter des Opfers kam zufällig zu Besuch. Die Täter zogen den 78-jährigen Mann in die Wohnung und fesselten ihn ebenfalls. Dabei nahmen sie ihm eine Armbanduhr ab.

Nachbarn des Opfers wurden auf das Poltern in ihrer Wohnung aufmerksam. Als sie nachschauen wollten, liefen die drei Täter davon. Die Nachbarn alarmierten die Polizei und beschrieben die Täter sowie deren Fluchtrichtung. Sofort wurden mehrere Streifenwagen aus den umliegenden Dienststellen nach Emmelndorf entsandt.

Den Beamten gelang es, die drei Beschuldigten nach kurzer Verfolgung zu stellen und vorläufig festzunehmen. Es handelt sich um drei Hamburger im Alter von 19 und 21 Jahren. Sie räumten den Überfall in ihrer ersten Vernehmung ein. Auch die Armbanduhr des 78-Jährigen wurde bei einem der Täter sichergestellt. Gegen die drei Beschuldigten wird wegen schweren Raubes ermittelt.
Im Laufe des Tages wird darüber entschieden, ob sie in Untersuchungshaft genommen werden.

Die 76-Jährige kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus, ihr Bekannter kam mit leichten Blessuren davon.

Die Polizei ist sich sicher, dass die Nachbarn durch ihre Aufmerksamkeit und ihr besonnenes Verhalten Schlimmeres verhindert und zum Fahndungserfolg beigetragen haben. Ein Polizeibeamter:
„Solche Nachbarn wünsche ich mir auch!“

One comment

  1. „Den Beamten gelang es, die drei Beschuldigten nach kurzer Verfolgung zu stellen und vorläufig festzunehmen. Es handelt sich um drei Hamburger im Alter von 19 und 21 Jahren.“

    So, so – drei Hamburger. Die heißen allem Anschein nach Alter, Digga und Opfa.