Aktuell
Home | Lokales | Kostenlos ins Internet
In vielen städtischen Einrichtungen können Besucher künftig kostenlos im Internet surfen. Foto: A
In vielen städtischen Einrichtungen können Besucher künftig kostenlos im Internet surfen. Foto: A

Kostenlos ins Internet

sp Lüneburg. Online recherchieren, im Internet surfen oder E-Mails schreiben für Besucher von Bürgeramt, Stadtarchiv und Ratsbücherei geht das ab jetzt kostenlos. Auch in der Zweigstelle der Ratsbücherei in Kaltenmoor ist Internet fortan frei verfügbar. Die Besucher müssen zuerst den Datenschutzrichtlinien und den allgemeinen Geschäftsbedingungen des Betreibers zustimmen, dann wählt sich der Laptop-Rechner, das Smartphone oder der Tablet-PC automatisch über WLAN-Funk ins Internet ein.

Der Vorteil des städtischen Angebotes: Woanders, etwa auf öffentlichen Plätzen, ist eine freie Internetnutzung oftmals durch einen Provider zeitlich begrenzt, zum Beispiel auf 30 Minuten pro Tag. Nicht so in Ratsbücherei, Stadtarchiv und Bürgeramt. „Hier ist WLAN-Empfang während der gesamten Öffnungszeiten frei verfügbar“, sagt Gerold Münst, der als EDV-Bereichsleiter der Stadt das Projekt unterstützt hat.
Auch Teilnehmer von Kursen der Volkshochschule können kostenfrei Internet nutzen. Allerdings kommt dort eine Technik zum Einsatz, die viele aus Hotels kennen: Die Teilnehmer erhalten einen Ticket-Ausdruck auf Papier. Sie können dann Nutzername und Passwort eingeben oder mit dem Smartphone einen QR-Code einlesen.