Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Frau steckt ihre Gartenlaube an
Foto: polizei
Foto: polizei

Polizeibericht: Frau steckt ihre Gartenlaube an

ca Lüneburg. Eine mutmaßlich verwirrte Frau hat heute Morgen ihre Gartenlaube in der Kolonie Brauerteich auf dem Kreideberg angesteckt. Das hat die 49-Jährige gegenüber der Polizei gestanden. Die Feuerwehr löschte den Brand, die Flammen hatten noch zwei weitere Lauben beschädigt. Der Schaden geht in die Tausende. Die Polizei brachte die mutmaßliche Täterin in die Psychia­trie.

Lüneburg. Nachdem ein 20-Jähriger zum zweiten Mal auf seine Mutter losgegangen war, steckte die Polizei ihn in die Zelle. Der Mann soll am Sonntag zunächst im Haus der Mutter am Bockelsberg randaliert haben. Die alarmierte Streife setzte ihn vor die Tür. Das kümmerte den Mann nicht lange, wenige Stunden später kam der junge Lüneburger zurück, wahrscheinlich weil er einen Beutel mit Marihuana holen wollte. Erneut soll der Sohn die Mutter geschlagen haben. Das Amtsgericht ordnete einen zweitägigen Gewahrsam gegen den Schläger an.

Lüneburg. Zwei Räuber haben in der Nacht zu Sonntag einem Betrunkenen das Smartphone gestohlen. Das Duo habe den 31-Jährigen angesprochen, ihn ein Stück begleitet, dann am Platz Am Sande zu Boden gebracht und ausgeraubt. Die Männer flüchteten danach in Richtung Große Bäckerstraße.

Den ausfürhlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ