Aktuell
Home | Lokales | LKW-Unfall auf A7 fordert Todesopfer
Symbolbild: polizei
Symbolbild: polizei

LKW-Unfall auf A7 fordert Todesopfer

psh Egestorf. Nahezu ungebremst fuhr heute Morgen ein mit Lebensmitteln beladener LKW auf einen am Stauende langsam rollenden LKW auf. Der Aufprall war so stark, dass das vordere Gespann etwa sechzig Meter weiter über die Autobahn geschoben wurde. Hierbei wurde die Plane des vorausfahrenden LKW aufgerissen, woraufhin sich neben größeren Trümmern auch mehrere Tonnen Haushaltszucker auf der Autobahn verteilten.

Der Fahrer des auffahrenden LKW kam bei dem Unfall ums Leben und musste durch Kräfte der aus Egestorf und Sahrendorf-Schätzendorf angerückten Feuerwehren aus seinem völlig zerstörten Fahrerhaus geborgen werden. Um an die Kabine zu gelangen, musste die Feuerwehr zunächst weitere Teile der Ladung entfernen. Da durch den aufgerissenen Fahrzeugtank auch mehrere hundert Liter Diesel ausgelaufen waren, wurde die Einsatzstelle großflächig mit Ölbindemittel abgestreut.

Nach Angaben der Polizei war es auf Grund eines Wildwechsels zu dem Stau gekommen, auf dessen Ende der Fahrer aufgefahren war.