Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Senioren versuchen, Polizei auszutricksen
Symbolbild: A./t&w
Symbolbild: A./t&w

Polizeibericht: Senioren versuchen, Polizei auszutricksen

ca Amelinghausen. Zwei Rentner versuchen, die Polizei auszutricksen. Nach einem Unfall behaupten beide, gefahren zu sein. Die Herren im Alter von 87 und 75 Jahren waren in der vergangenen Nacht in Amelinghausen unterwegs. Einer von ihnen parkte gegen 1 Uhr einen Skoda aus, stieß dabei gegen einen VW. Dessen Besitzerin rief die Polizei. Die Streife konnte den Verursacher nicht feststellen, erschnüffelte jedoch Alkohol. Da sich die Senioren weigerten, zu pusten, mussten sie mit zur Wache – Blutentnahme. Ein Ergebnis liegt noch nicht vor. Sachschaden: rund 2500 Euro.

Bad Bevensen. Aufregung heute Morgen in einem Seniorenheim: In einer Lüftungsanlage qualmte es. Polizei und Feuerwehr räumten den betroffenen Gebäudeteil, niemand kam zu Schaden. Es stellte sich heraus, dass ein Motor der Anlage heißgelaufen war.

Salzhausen. Der 22-Jährige hatte bei Lüneburg einen Mercedes gestohlen und war zu einer Spritztour nach Salzhausen aufgebrochen. Da stoppte die Polizei ihn am Dienstagabend. Die Beamten stellten fest, dass der jungen Mann auch keinen Führerschein besitzt und zudem nach Alkohol roch. Nun läuft ein Strafverfahren.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ