Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Kaum gestohlen, schon im Angebot
polizei3

Polizeibericht: Kaum gestohlen, schon im Angebot

ca Adendorf. Gerade erst geklaut und schon im Internet im Angebot: Die Polizei stellte am Sonntag einen 17-Jährigen, als er ein am Morgen am Wischoff gestohlenes Fahrrad verkaufen wollte. Der Besitzer des Rades hatte eine Anzeige auf einem Internetportal entdeckt, statt des erhofften Kunden wartete die Polizei auf den „amtsbekannten“ Jugendlichen. Auf den kommt nun ein Strafverfahren zu.

Bleckede. Die Verletzungen der Ehefrau sind nur leicht, ihr Mann befindet sich weiterhin in psychiatrischer Behandlung, teilt die Polizei mit. Wie berichtet, hatte der 83-Jährige am Sonnabend im Bleckeder Moor den Einsatz von Spezialkräften der Polizei verursacht. Der Senior war mit seiner Frau in Streit geraten, dabei fiel ein Schuss, der aber niemanden traf. Aufgrund der Lage, und da der Mann mehrere Waffen besitzt, forderte die Lüneburger Polizei ein SEK aus Hannover an. Die Beamten lösten die Lage friedlich. War die Polizei zunächst davon ausgegangen, dass der Rentner ein Jäger ist, stellte sich inzwischen heraus, dass er als Sportschütze aktiv war. Er durfte Waffen besitzen.

Lüneburg. Zwei Einbrüche notiert der Polizeibericht. Am Montag stiegen Unbekannte gegen 1.30 Uhr in ein Büro an der Stadtkoppel ein. Allerdings löste die Alarmanlage aus und die Eindringlinge flüchteten. Wenig erfolgreich waren auch Täter, die in der Nacht zu Sonntag ein Garagentor an der Van-der-Mölen-Straße am Kreideberg aufhebeln wollten – sie richteten lediglich Sachschaden an.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ