Aktuell
Home | Lokales | +++NS-Prozess: Staatsanwaltschaft fordert dreieinhalb Jahre Haft +++
Die Staatsanwaltschaft Lüneburg fordert dreieinhalb Jahre Haft für den früheren Auschwitz-Buchhalter Oskar Gröning.  Foto: A./be
Die Staatsanwaltschaft Lüneburg fordert dreieinhalb Jahre Haft für den früheren Auschwitz-Buchhalter Oskar Gröning. Foto: A./be

+++NS-Prozess: Staatsanwaltschaft fordert dreieinhalb Jahre Haft +++

lz Lüneburg. Im laufenden NS-Prozess gegen den ehemaligen SS-Mann Oskar Gröning hat die Staatsanwaltschaft Lüneburg am Dienstag ihr Plädoyer gehalten. Demnach soll der 94-Jährige, dem Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen vorgeworfen wird, schuldig gesprochen werden. Die Forderung der Staatsanwaltschaft: dreieinhalb Jahre Haft.

Weiter hieß es im Plädoyer der Anklage, dass, weil eine Verurteilung Grönings schon vor Jahrzehnten hätte erfolgen können, Verfahren laut Staatsanwalt Jens Lehmann jedoch „rechtsstaatswidrig verzögert“ wurden, bis zu 22 Monate der Haft bereits als verbüßt gewertet werden sollten.