Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Ausgeleerter Aschenbecher führt zu Böschungsbrand
Symbolbild: A./t&w
Symbolbild: A./t&w

Polizeibericht: Ausgeleerter Aschenbecher führt zu Böschungsbrand

lz Lüneburg. Haben Unbekannte verbotener Weise ihren Aschenbecher am Fahrbanhnrand ausgelehrt? Davon gehen die Ermittler im Fall des Böschungsbrands an der B 209 aus: Gegen 14.05 Uhr war das Feuer zwischen der Anschlussstelle Häcklingen und dem ADAC-Gelände am Dienstag ausgebrochen. Die Feuerwehr rückte aus, um den Brand auf einer Fläche von etwa 5 x 50 Metern zu löschen. Die B 209 musste zeitweise einseitig gesperrt werden.

Lüneburg. Ein 33-Jähriger wurde am Dienstagabend für eine Woche aus der Wohnung weggewiesen, nachdem er ausgerastet und auf seine 31 Jahre alte Lebensgefährtin los gegangen war. Der Mann schubste die Frau, riss eine Lampe von der Decke und warf mit einem Bügelbrett nach der 31-Jährigen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den 33-Jährigen ein.

Adendorf. Heute Morgen gegen 4 Uhr versuchten unbekannte Täter in ein Wohnhaus im Hügelstieg in Adendorf einzubrechen. Die Täter öffneten ein auf Kipp stehendes Fenster, verursachten dabei jedoch so viel Lärm, dass die Bewohner wach wurden. Die Täter flüchteten unerkannt. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf unter der Telefonnummer 04131/9910690 entgegen.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ