Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Autoreifen weg – 40 000 Euro Schaden
Vollsperrung auf der Ostumgehung in Richtung Süden:  Einem mit Glas beladenen LKW war gegen 14 Uhr der Reifen geplatzt. Foto: be
Vollsperrung auf der Ostumgehung in Richtung Süden: Einem mit Glas beladenen LKW war gegen 14 Uhr der Reifen geplatzt. Foto: be

Polizeibericht: Autoreifen weg – 40 000 Euro Schaden

ca Lüneburg. Autoreifen von sechs Fahrzeugen haben Diebe in der Nacht zu Dienstag vom Gelände eines Autohändlers an der August-Horch-Straße am Bilmer Berg erbeutet. Laut Polizei durchschnitten die Täter Zäune, um mit einem Wagen auf das Areal zu gelangen. Dort bockten sie Neufahrzeuge auf und beschädigten diese. Den Schaden schätzen die Beamten auf rund 40 000 Euro. Hinweise unter Tel.:  83 06 22 15.

Bardowick. Stau nach einem Unfall auf der Autobahn 39 in Richtung Lüneburg. Laut Autobahnpolizei war an einem mit Glas beladenen Lkw gegen 14 Uhr ein Reifen geplatzt, in der Folge prallte der 40-Tonner in die Mittelplanke. Es sei niemand verletzt worden, sagte ein Beamter. Die Polizei leitete den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Kurze Zeit musste die Autobahn voll gesperrt werden, um den Laster zu bergen.

Thomasburg. Eine 74-Jährige hat Dienstagmittag mit ihrem Ford eine Siebenjährige angefahren. Laut Polizei war das Mädchen aus einem Schulbus, der am Radenbecker Weg gehalten hatte, ausgestiegen und hinter dem Bus unvermittelt auf die Straße gelaufen. Ein Rettungswagen brachte das Kind ins Klinikum.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ