Aktuell
Home | Lokales | Brandserie aufgeklärt: Verdächtiger soll auch das Hotel Zur Göhrde angezündet haben
Auch der Brand des Hotels "Zur Göhrde", das leersteht, wird dem Verdächtigen zur Last gelegt. Foto: Arno Nuem
Auch der Brand des Hotels "Zur Göhrde", das leersteht, wird dem Verdächtigen zur Last gelegt. Foto: Arno Nuem

Brandserie aufgeklärt: Verdächtiger soll auch das Hotel Zur Göhrde angezündet haben

ca Lüchow. Die Brandserie im Kreis Lüchow-Dannenberg ist geklärt: Die Polizei hat einen 24-Jährigen aus Dömitz vorläufig festgenommen.

Der Mann sei wegen ähnlicher Delikte bekannt, heißt es vonseiten der Polizei. Der ehrenamtliche Rettungshelfer war in den Fokus der Ermittler geraten, da er sich im Zusammenhang mit den Bränden mehrerer leerstehender Wohnhäuser und Scheunen auffällig verhalten hatte. Man habe ihn daher überprüft. Insgesamt räumte der 24-Jährige sechs Taten ein. Hierzu zählen der Brand des ehemaligen Hotels in Göhrde am 16.06.15, Brände von jeweils einer Scheune in Karwitz und in Jasebeck am 1. und 9. Juli, sowie die Brände leer stehender Wohnhäuser in den Ortschaften Streetz, Langendorf und zuletzt Vasenthien zwischen dem 1. und 21. Juli.

Die Ermittler wollen ihn heute dem Haftrichter im Amtsgericht Dannenberg vorführen. Wie berichtet, hatten mehrfach leer stehende Gebäude in Flammen gestanden, aktuell in der Nähe von Trebel.