Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Unbekannte verursachen massiven Wasserschaden
Foto: polizei
Foto: polizei

Polizeibericht: Unbekannte verursachen massiven Wasserschaden

lz Seevetal. Feuer auf der Autobahn: Am Dienstag, 28. Juli, gegen 09.30 Uhr, kam es auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Bremen, kurz vor dem Maschener Kreuz zu einem Brand eines Schwertransportes aus dem Landkreis Cuxhaven. Er war mit einem 28 Tonnen schweren Bagger beladen. Ursächlich hierfür war vermutlich ein technischer Defekt im Bereich der Bremsanlage, so dass an der Antriebsachse der Sattelzugmaschine ein Reifen Feuer fing. Der Brand dehnte sich innerhalb kürzester Zeit auch auf den Sattelauflieger (Tieflader) aus. Die geladene Baumaschine war nicht betroffen. Aufgrund des Feuerwehreinsatzes und der starken Rauchentwicklung musste die Autobahn 1 in Fahrtrichtung Bremen für circa 30 Minuten voll gesperrt werden. Der Rückstau belief sich in Spitzenzeiten auf circa 16 km. Aufgrund von Reinigungs- und Bergungsarbeiten durch Fachfirmen wird der rechte Fahrstreifen voraussichtlich bis in die späten Abendstunden gesperrt bleiben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 100.000 Euro.

Ebstorf. Unbekannte haben in Ebstorf massiven Wasserschaden verursacht. In der Molkereistraße kam es am Sonnabend, 25. Juli, zu einem Feuerwehreinsatz. Nach ersten Erkenntnissen waren unbekannte Täter zwischen dem 22. und 25. Juli in ein unbewohntes Haus eingedrungen und hatten eine im Keller befindliche Wasserleitung zerstört. Geschätzte 80.000 Liter Wasser fluteten den Keller, bevor der Schaden bemerkt wurde. Nachbarn bemerkten den Schaden, als von dem betroffenen Keller das Wasser in die Keller zweier angrenzenden Häuser drückte. Die Feuerwehr pumpte in in einer mehrstündig andauernden Aktion das Wasser ab. Der entstandene Schaden wird auf circa 25.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel.: 05822/960910, entgegen.

Lüneburg. Zwei 14 Jahre alte Mädchen sind am Montagnachmittags beraubt worden. Die Jugendlichen hielten sich gegen 16.45 Uhr vor der Schule am Wasserturm in der Haagestraße auf, als sie von einem etwa gleichalten Mädchen bedroht wurden. Die Unbekannte forderte den Rucksack eines der Mädchen und machte sich damit dann auf einem dunkelblauen Damenfahrrad in Richtung Rote Straße davon. In dem bunten Rucksack waren eine Geldbörse mit etwas Bargeld, ein Schüssel und eine Busfahrkarte. Die Täterin wird wie folgt beschrieben: etwa 1,65 Meter groß, normale Statur, braune, schluterlange Haare, dunkle, schlichte Kleidung, etwas dunklerer Teint. Hinweise: % 83 06 22 15.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Mittwoch in der LZ.