Aktuell
Home | Lokales | Der Fall Schulze: Grünes Herrenrad identifiziert
Während am Fähranleger in Hohnstorf unter Hochdruck nach Hinweisen zum Verbleib der vermissten Silvia und Miriam Schulze aus Drage suchten, konnten Zeugen ein in Winsen/Luhe sichergestelltes, grünes Herrenrad eindeutig als Besitz der Schulzes identifizieren. Foto: emi
Während am Fähranleger in Hohnstorf unter Hochdruck nach Hinweisen zum Verbleib der vermissten Silvia und Miriam Schulze aus Drage suchten, konnten Zeugen ein in Winsen/Luhe sichergestelltes, grünes Herrenrad eindeutig als Besitz der Schulzes identifizieren. Foto: emi

Der Fall Schulze: Grünes Herrenrad identifiziert

lz Bucholz. Wie die Polizei mitteilt, konnte inzwischen ein grünes Herrenfahrrad eindeutig von Zeugen als Besitz der Familie Schulze identifiziert werden.

Ermittler hatten das herrenlose Rad am Donnerstag in der Bahnhofstraße in Winsen/Luhe sichergestellt. Offenbar war der 41-Jährige Marco Schulze damit nach Winsen gefahren und hatte es dort aus noch unbekannten Gründen zurückgelassen. Wie er dann an das gestern in der Elbe aufgefundene silberfarbene Damenrad kam und von wo er damit auf die Elbbrücke bei Lauenburg gefahren war, ist noch unklar.

Die Ermittlungen dazu dauern an.