Aktuell
Home | Lokales | Bardowick | Wittorf lädt zum 60. Heideblütenfest
Aufwendig gestaltete Holzbretter sind derzeit in vielen Wittorfer Vorgärten zu bewundern. Lisa Rickert (l.) und Marlene Blesse (r.) vom Sparclub Up de Heid sowie Landfrau Ilse Rieckmann sind begeistert von den rund 100 Wettbewerbsbeiträgen. Die LZ zeigt eine kleine Auswahl. Foto: t&w
Aufwendig gestaltete Holzbretter sind derzeit in vielen Wittorfer Vorgärten zu bewundern. Lisa Rickert (l.) und Marlene Blesse (r.) vom Sparclub Up de Heid sowie Landfrau Ilse Rieckmann sind begeistert von den rund 100 Wettbewerbsbeiträgen. Die LZ zeigt eine kleine Auswahl. Foto: t&w

Wittorf lädt zum 60. Heideblütenfest

emi Wittorf. Das 60. Wittorfer Heideblütenfest steht vor der Tür. Vom 28. bis 30. August verwandelt sich das Dorf wieder in eine große Partymeile. Die Vorbereitungen bei Organisatoren, Wagenbauern und Ausstellern sind derzeit in vollem Gange. Schon seit Juni läuft der Vorgartenwettbewerb, der möglichst viele Menschen ins Festgeschehen einbinden soll. Rund 100 aufwendig gestaltete Holzbretter, sogenannte Bohlen, zieren schon jetzt zahlreiche Grundstücke im Ort. Das ist Rekord. Nicht nur die große Beteiligung lässt Marlene Blesses Herz höher schlagen. Das Vorstandsmitglied des ausrichtenden Vereins „Sparclub Up de Heid“ ist überwältigt von der Kreativität der Dorfbewohner.

Ein Fachwerkhaus, der Festumzug von oben, lustige Tiere und bunte Kringel: Mit viel Fantasie und Liebe zum Detail haben die Wittorfer die Bohlen in verschiedenen Formen und Größen bemalt, ausgesägt und beklebt. „Wer soll da beurteilen, welches Motiv das schönste ist?“, fragt Marlene Blesse. „Mir fällt es unheimlich schwer, drei Favoriten auszuwählen.“

Damit am Ende niemand enttäuscht ist, soll das Los entscheiden. Am letzten Tag der Feierlichkeiten werden die Wittorfer Landfrauen gegen 17 Uhr die Gewinner ziehen. Dann können auch Besucher von außerhalb tolle Preise gewinnen: Der „Sparclub Up de Heid“ hat im Rahmen eines zweiten Wettbewerbs fünf Motive ausgewählt, die die Teilnehmer aus Wittorf und Umgebung im gesamten Ort finden müssen. Welche das sind, wird in Kürze veröffentlicht.

Wie die Aktion funktioniert, erklärt Blesse: „Notieren Sie sich bei Ihrer Tour durch Wittorf, in welcher Straße diese fünf Bohlen stehen. Bringen Sie diese Informationen zum Heideblütenfest nach Wittorf mit. Bei mehreren richtigen Antworten entscheidet das Los.“

Auch über die Preisverleihung hinaus wird beim 60. Wittorfer Heideblütenfest einiges geboten. Am Freitag, 28. August, beginnt die Feier ab 21 Uhr mit der Zeltdisco und DJ Arnie. Am Sonnabend, 29. August, startet um 14 Uhr der Festumzug der Kinderwagen am alten Schulhof in der Wiesenstraße. Von dort zieht er, musikalisch untermalt vom Spielmannszug Wittorf, bis zum Festplatz, auf dem im Anschluss das Kinderfest stattfindet.

Nach den Kindern sind die Eltern am Sonnabend dran. Ab 20 Uhr startet der Tanzabend im Festzelt. In diesem Jahr werden dazu die Heideköniginnen der letzten 60 Jahre erwartet. Am späteren Abend wird sie dann gewählt, die 60. Heidekönigin von Wittorf. Interessentinnen für dieses Amt kommen einfach zum Tanzabend und melden sich am Eingang zum Festzelt.
Die frischgebackene Heidekönigin wird am Sonntag, 30. August, den Festumzug anführen. Dieser startet um 13.30 Uhr vor dem Festplatz.

Rund um den Platz gibt es viele Attraktionen, unter anderem einen Flohmarkt, die Festmeile, die Kindermeile im Rehr und den Handwerkermarkt auf dem Hof der Firma Twesten.