Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Diebe auf frischer Tat ertappt
Foto: phs
Foto: phs

Polizeibericht: Diebe auf frischer Tat ertappt

lz Lüneburg. Aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass die Polizei am Wochenende verschiedenen Orts Diebe auf frischer Tat ertappen konnte. Am Sonnabendmorgen beobachtete ein Zeuge gegen 02:30 Uhr, wie zwei
männliche Personen im Bereich des Deutsch-Evern-Weges Verkehrszeichen abmontierten und damit im angrenzenden Wald verschwanden. Die Polizeibeamten konnten die beiden Männer, beide 23 Jahre alt, stellen. Beide hatten keine Papiere dabei, so dass die Polizisten mit ihnen die Wohnung aufsuchten. Dort wurden weitere Verkehrsschilder gefunden. Weiterhin stellten die Polizisten mehrere Hanfpflanzen in der Wohnung sicher.

In einem weiteren Fall beobachtete ein Zeuge zwei junge Männer, die vom Fahrradständer vor der St. Johannis-Kirche offensichtlich zwei Fahrräder entwendeten. Beim Anblick der herannahenden Polizei flohen sie mit den Rädern in unterschiedliche Richtungen — sie konnten später jedoch gestellt werden. Beide jungen Männer 17 Jahre alt sind. Angaben wollten sie nicht machen. Die Fahrräder, ein KTM Trekkingrad und ein Bulls Mountainbike, wurden sichergestellt.

Lüneburg. Einbruch in Einfamilienhaus: Am Sonnabend , in der Zeit von 11.00 Uhr bis 12.15 Uhr, drangen
unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Stöteroggestraße ein. Sämtliche Räume wurden betreten und durchwühlt. Die Täter entwendeten Schmuck im Wert von ca. 1000 Euro. Hinweise an die Polizei Lüneburg unter Tel.: 04131/8306-2215.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ