Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg: Imbisswagen ausgebrannt
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist ein Imbisswagen vor einem Lüneburger Supermarkt Am alten Eisenwerk ausgebrannt. Foto: feuerwehr
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist ein Imbisswagen vor einem Lüneburger Supermarkt Am alten Eisenwerk ausgebrannt. Foto: feuerwehr

Lüneburg: Imbisswagen ausgebrannt

lz Lüneburg. Aus bisher ungeklärter Ursache ist in Lüneburg in der vergangenen Nacht ein Imbisswagen vor einem Supermarkt Am alten Eisenwerk in Brand geraten und ausgebrannt — die Flammen konnten sich auch auf einen Teil des Supermarktdachs ausbreiten. Zudem gerieten mehrere Gasflaschen im hinteren Bereich des Imbisswagens in Brand. Sie wurden gekühlt, die Geschäftsräume des Supermarktes auf Grund leichter Rauchentwicklung belüftet und der Dachbereich abschließend mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert. Nach mehr als zwei Stunden war der Einsatz beendet. Verletzte gibt es laut Aussage der Feuerwehr Lüneburg keine.

Momentan untersuchen Polizeikräfte die Sachlage vor Ort. Der Schaden am Dach wird aktuell auf rund 70.000 Euro, der am Imbiss auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Nahrendorf. Einen weiteren Brand meldet die Feuerwehr Nahrendorf, dort war am Mittwochabend gegen 23 Uhr ein Schuppen in Brand geraten. Grund dafür war nach ersten Erkenntnissen eine defekte Sicherung eines Kühlschranks. Verletzt worden sei niemand, der Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt.