Aktuell
Home | Lokales | Pilgerpfad am Dienstag voll gesperrt
Arbeiter bauten Ende Juli schon die unteren Asphaltschichten ein. Foto: Ingenieurbüro Feuerbach
Arbeiter bauten Ende Juli schon die unteren Asphaltschichten ein. Foto: Ingenieurbüro Feuerbach

Pilgerpfad am Dienstag voll gesperrt

sp Lüneburg. Die Straße Pilgerpfad bekommt eine neue Asphaltdecke. Dafür muss die Stadt die Straße am Dienstag, 1. September, ab 6:30 für Busse, Autos, LKW und Motorräder voll sperren. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Dauer der Sperrung hängt auch von der Witterung ab. Voraussichtlich wird die Straße aber ab Mittwochmorgen ab 5 Uhr wieder befahrbar sein. Für die motorisierten Verkehrsteilnehmer gibt es in der Zeit einige Hinweise zu beachten.

Für die Busnutzer:
Die Buslinie 5011 fährt an diesem Tag nur noch direkt Häcklingen an und wird am Kreisel Hauptstraße/Am Wischfeld wenden. Für die Am Wischfeld wegfallende Haltestelle wird eine Ersatzhaltestelle vor der Einmündung Am Dorfplatz eingerichtet. Die Ersatzhaltestelle Pilgerpfad und die Haltestelle Pilgerpfad (Bonhoeffer-Haus) entfallen am Dienstag. Rettmer wird an diesem Tag nur von der Linie 5700 angefahren.

Für Autos, LKW und Motorräder:
Die Umleitung aus Rettmer in Richtung Häcklingen erfolgt über die Lüneburger Straße, Soltauer Allee und Häcklinger Weg.

Die Straßen Knotterkamp, Haselhorst, Rethgraben, Am Lembarg und Krötenkamp bleiben über den Pilgerpfad aus Richtung Häcklingen weiterhin erreichbar.

Für die Anlieger:
Die Anlieger der Straße Veilchenring werden gebeten ihre Fahrzeuge bis 6:30 Uhr außerhalb des Baubereiches zu parken. Eine Ab- und Zufahrt zu den Grundstücken ist erst wieder nach dem Abkühlen der Deckschicht möglich. Vorläufig können die Grundstücke ab circa 14 Uhr über die Straße Osterwiese angefahren werden.

Die Anlieger der Straßen Zum Lackfeld, Schnuckenweg, Achterbruch, Schlehenweg und Zum Holzfeld können noch bis etwa 7:30 Uhr durch den neu gebauten Kreisel abfahren. Danach ist ein Ab- und Zufahren nur noch über den zurzeit für den Fahrzeugverkehr gesperrten Verbindungsweg zwischen Margarete-Endemann-Weg und Am Holzfeld möglich. Der Verbindungsweg wird dafür am Dienstag ab circa. 6:30 Uhr geöffnet.

Abhängig von der Witterung wird der Pilgerpfad spätestens zur ersten Durchfahrt des Busverkehrs am nächsten Morgen freigegeben, gegebenenfalls müssen die Arbeiten bei entsprechend schlechter Witterung am Dienstag auf den Mittwoch verschoben werden. Bis zum Abschluss der Restarbeiten (z.B. Fahrbahnmarkierung, Arbeiten an den Kanalschächten) bleibt die zurzeit eingerichtete Einbahnstraßenregelung noch etwa eine Woche nach der Vollsperrung bestehen.

One comment

  1. Dirk Cronjäger

    Gute, dass jetzt schon auf die Sperrung hingewiesen wird, danke! Bitte prüft aber, bevor ihr solche Artikel ins Netz stellt, die Rechtschreibung (siehe Überschrift und Eintag auf Facebook).