Aktuell
Home | Lokales | Selfies machen und gewinnen
Hauptkommissar Uwe Schröder ist dabei, wenn das Gewinnerkind des zweiten Preises auf dem Schnellboot der Polizei unterwegs ist. Foto: a/kwl
Hauptkommissar Uwe Schröder ist dabei, wenn das Gewinnerkind des zweiten Preises auf dem Schnellboot der Polizei unterwegs ist. Foto: a/kwl

Selfies machen und gewinnen

kwl/tl Lüneburg. Auf gehts, Selfies machen und gewinnen. Mit der Einschulung am vergangenen Sonnabend ist auch die Aktion „Achtung! Die Kurzen kommen.“ wieder gestartet. In Zusammenarbeit mit Polizei und Verkehrswacht wirbt die Landeszeitung auf großen Transparenten an den Grundschulen und an vielen anderen Orten in Hansestadt und Landkreis um Aufmerksamkeit. Aufkleber auf Bussen der KVG, auf Fahrzeugen der Polizei und Rettungswagen, auf Taxen und Bundeswehrfahrzeugen bitten darum, in den kommenden Wochen ganz besonders vorsichtig zu fahren. Denn die Abc-Schützen sind im Straßenverkehr noch unsicher und besonders gefährdet.

So sieht Friedas Selfie aus, ...
So sieht Friedas Selfie aus, …

Mitmachen bei der Aktion und dabei helfen, dass die Mädchen und Jungen sicher zur Schule kommen, können aber auch alle anderen Kraftfahrer. Denn die Aufkleber mit Matze, dem Zebra, und Lucie, dem Schulkind, kann sich jeder Autofahrer auf seine Heckscheibe kleben. Es gibt sie kostenlos im Service-Center der Landeszeitung und an der LZ-Veranstaltungskasse am Platz Am Sande sowie bei Tabak, Papier und Schreibwaren Reinhold Schupka, Dannenberger Straße 9, 21368 Dahlenburg, bei Schreibwaren/Spielwaren „Bunter Laden“, Lüneburger Straße 29, 21354 Bleckede, bei der Buchhandlung Patz, Bahnhofstraße 16, 29553 Bienenbüttel, bei Papier u. Co., Elbuferstraße 97, 21436 Marschacht und an vielen Tankstellen in Hansestadt und Landkreis Lüneburg.

Alle Kindergartenkinder, die am Sonnabend eingeschult wurden, haben bereits vor den Ferien die Aufkleber bekommen. Und auch in der Schule wurden Aufkleber und reflektierende Klackbänder, Sticker und Schlüsselanhänger verteilt. Einen eigenen Rocksong zum Schulanfang gibt es übrigens auch: „Achtung! Die Kurzen kommen.“, von der bekannten Hamburger Rockband Radau, kann kostenlos von der Homepage der Landeszeitung heruntergeladen werden: www.landeszeitung.de.

... so Frederiks und ...
… so Frederiks und …

Wer mitmacht, hat die Chance, ein „iPad mini“ zu gewinnen. Und alle Abc-Schützen, die von sich und dem Aufkleber auf Mamas oder Papas Auto ein Selfie machen, können mit etwas Glück einen von zehn tollen Preisen gewinnen. So wartet als erster Preis ein Kinderfahrrad inklusive Helm im Wert von 500 Euro auf den Gewinner. Der zweite Preis ist die außergewöhnliche Möglichkeit, einmal mit einem Schnellboot der Polizei auf der Elbe unterwegs zu sein. Dazu wird der Gewinner mit einem Polizeiauto von der Schule abgeholt, zwei Freunde darf er auch noch mitnehmen, und dann gehts aufs Wasser. Ein unvergessliches Erlebnis! Der dritte Preis ist das Kinderbuch „Flora Flitzebesen“ von Eleni Livanios mit dem Titel „Das Geheimnis im Hexenwald“ und ein Sammelordner „Alle meine wichtigen Unterlagen“. Der vierte bis sechste Preis ist jeweils das Buch „Flora Flitzebesen“. Der siebte bis zehnte Preis ist das Kinderbuch „Hier kommt Ricky“ mit dem Titel „Achtung, wütender Monsterkater“. Alle Buchpreise sind im Coppenrath-Verlag erschienen.

Grundschulklassen, die im Unterricht „Matze, das Zebra“ malen, basteln, kneten oder in anderer Form herstellen und an uns schicken, haben die Möglichkeit, 100 Euro für die Klassenkasse zu gewinnen. Wir zeigen natürlich die schönsten Arbeiten (die wieder abgeholt werden können) und eine Auswahl der Selfies. Ein paar davon sind heute schon dabei.

... so das Foto von Carina.
… so das Foto von Carina.

Die Selfies schickt ihr an magazin@landeszeitung.de. Mitmachen können alle Kinder, die in diesem Jahr eingeschult werden. Den kunstvoll gestalteten Matze per Post an die Landeszeitung, Stichwort „Matze“, Am Sande 16-20, 21335 Lüneburg, schicken oder direkt zum Service-Center der Landeszeitung bringen. Alle Einsendungen unbedingt mit Namen, Anschrift und Telefonnummer versehen. Einsendeschluss ist der 6. November 2015. Die Gewinner werden dann am Dienstag, 10. November, in der Landeszeitung bekannt gegeben. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Mitarbeiter der Landeszeitung sowie der Polizei und deren Angehörige dürfen nicht teilnehmen.