Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | Brand-Serie in Bad Bevensen: Polizei richtet Sonderkommission ein
blitz1013-xx

Brand-Serie in Bad Bevensen: Polizei richtet Sonderkommission ein

lz Bad Bevensen. Nach einer Serie von jetzt insgesamt sechs Bränden an/von Wohnhäusern am Sonntag Morgen im Gollerner Weg und Lyraweg hat die Polizei Uelzen eine Sonderkommission eingerichtet. Diese ermittelt auch nach den umfangreichen Maßnahmen auf Hochtouren und sucht weiterhin potentielle Zeugen und Hinweisgeber. In diesem Zusammenhang suchen die Kriminalisten auch einen ca. 40 bis 45 Jahre alten Radfahrer mit MTB/art BMX-Rad, kräftig, ca. 180cm groß, der sich während der Löscharbeiten gegen 5.15 Uhr im Gollerner Weg aufhielt und dann in Richtung Röbbeler Straße wegfuhr.

Darüber hinaus bitte die Ermittler Anwohner aus dem Bereich Gollerner Weg/Lyraweg, die Videoaufzeichnungen auf ihren Grundstücken installiert haben oder Passanten, die während der Löscharbeiten Fotos oder Videos gefertigt haben, sich mit der Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, in Verbindung zu setzen.

Wie berichtet, war es in den frühen Morgenstunden zu vier Bränden gekommen, wobei bei weiteren Ermittlungen zwei weitere versuchte Brandstiftungen an einer Zeitungsrolle sowie einer Fußmatte zweier Wohnhäuser festgestellt werden konnte. Die Brände erloschen selbstständig. Gegen 5 Uhr wurde der Leitstelle ein Brand eines Reihenhauses in Bad Bevensen, im Gollerner Weg gemeldet. Die Bewohner konnten aus dem Haus geholt werden. Eine 71 Jahre alte Bewohnerin wurde mit Rauchvergiftung und Verbrennungen in das Krankenhaus eingeliefert. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde in der Folge in eine Spezialklinik nach Lübeck verlegt. Ihr Gesundheitszustand ist weiterhin kritisch. Während der Löscharbeiten wurde den Einsatzkräften ein zweiter Brand im Gollerner Weg gemeldet, der durch die Feuerwehr rechtzeitig abgelöscht werden konnte. Dort hatte ein Unterstand im Bereich eines Doppelhauses gebrannt. Gegen 6.30 Uhr wird schließlich ein weiterer Brand im Bereich eines Wohnhauses im Lyraweg in Bad Bevensen gemeldet. Auch dieser kann durch die Feuerwehr rechtzeitig gelöscht werden. Gebrannt hatte es hier im Terrassenbereich. Darüber hinaus hatte es in den Morgenstunden im Bereich der Eingangstür eines weiteren Wohnhauses im Lyraweg gebrannt. Dort hatten die Täter einen Türkranz angezündet. Dieser fiel auf den Boden und erlosch. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf insgesamt 180.000 Euro.

Mehr zu diesem Thema:

Bad Bevensen: Polizei ermittelt nach Brand-Serie auf Hochtouren – Frau schwer verletzt in Spezialklinik