Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | Vollsperrung der Scharff-Kreuzung am kommenden Wochenende
Foto: t&w
Foto: t&w

Vollsperrung der Scharff-Kreuzung am kommenden Wochenende

sp Lüneburg. Eine der meistbefahrenen Kreuzungen Lüneburgs, die Scharff- oder auch Museumskreuzung ist zurzeit Großbaustelle. Wie berichtet, verbreitert die Hansestadt Lüneburg den Kreuzungsbereich und schafft dort vor allem für Radfahrer mehr Platz. Jetzt bekommt die Kreuzung eine neue Asphaltdecke, wofür der Bereich von Sonnabend, 26. September 2015, um 18 Uhr bis Sonntag, 27. September, bis um 14 Uhr für den motorisierten Verkehr voll gesperrt werden muss. Umleitungen werden ausgeschildert. Für Radfahrer gilt die Sperrung nicht, sie müssen aber mit Einschränkungen rechnen.

Betroffen sind die unmittelbar an die Museumskreuzung angrenzenden Straßen. Die Willy-Brandt-Straße wird nach der Einmündung der Wandrahmstraße bis zur Kreuzung stadteinwärts gesperrt und die Altenbrückertorstraße kann nach der Ilmenaustraße nicht mehr befahren werden. Die Schießgrabenstraße ist bis unmittelbar vor den Kreuzungsbereich befahrbar. Allein die Busse des ÖPNV können die Kreuzung am Sonnabend bis zur letzten Fahrt um 20.45 Uhr und am Sonntag ab 8 Uhr nutzen.

Die Umleitungsstrecke für alle weiteren Verkehrsteilnehmer verläuft über die Lünertorstraße, den Pulverweg, die Dahlenburger Landstraße, Theodor-Heuss-Straße, Konrad-Adenauer-Straße und die Friedrich-Ebert-Brücke beziehungsweise umgekehrt. Wer kann, der sollte den Bereich großräumig umfahren, wie etwa über die Ostumgehung.

Auch einige Parkhäuser müssen anders angefahren werden als gewöhnlich. Das Parkhaus Stadtmitte Bei der Ratsmühle kann über die Kalandstraße angefahren werden. Wer von dort wieder weg will, muss über die Ilmenaustraße, Bei der Abtspferdetränke und Auf dem Kauf auf die Reichenbachstraße fahren. Auch diese Umleitung ist ausgeschildert. Das Parkhaus Karstadt ist entweder auch über die Kalandstraße zu erreichen oder über die Lüner Straße durch die Rotehahnstraße. Während dieser Zeit wird deshalb die Einbahnstraßenregelung in der Rosenstraße zwischen Am Berge und der Einmündung Rotehahnstraße aufgehoben. Die Abfahrt aus dem Parkhaus Karstadt läuft dann auch über Auf dem Kauf zur Reichenbachstraße.

Die Vollsperrung dauert bis Sonntag, danach ist der Bereich wieder eingeschränkt befahrbar. Denn die bereits laufenden Arbeiten zum Umbau der Kreuzung werden voraussichtlich noch bis Ende Oktober andauern und auch der Umbau des Parkstreifens für Busse am Museum steht noch an.