Aktuell
Home | Lokales | Polizei klärt Pkw-Aufbruch-Serie in Uelzen
Foto: polizei
Foto: polizei

Polizei klärt Pkw-Aufbruch-Serie in Uelzen

lz Uelzen. Die Uelzener Polizei meldet ein Ermittlungs- & Fahndungserfolg: „Wir freuen uns, die Serie von insgesamt sieben in Bahnhofsnähe aufgebrochen Pkw & Lkw so zeitnah klären zu können“, so Kriminalhauptkommissar Matthias Schwarck vom Uelzener Kriminalermittlungsdienst. Nach verschiedenen Recherchen und Auswertung von Videoaufnahmen kamen die Ermittler einem 18-jährigen Intensivtäter aus Hamburg auf die Schliche. Der junge Mann wurde am Donnerstagmorgen in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei in einem Zug vorläufig festgenommen werden.

In seiner Vernehmung gestand der 18-Jährige ein, der bereits eine Haftstrafe wegen verschiedener Eigentumsdelikt verbüßt hatte im Zeitraum vom 21. bis 23. September verschiedene im Bereich der Parkpalette des Uelzener Bahnhofs und weitere im Umfeld abgestellte Fahrzeug aufgebrochen zu haben. Dabei erbeutete der Hamburger kleinere Gegenstände, wie Handys oder ein Navigationsgerät. Es entstand wesentlich höherer Sachschaden von mehr als 2000 Euro. Der Pkw-Aufbrecher wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg am Freitag dem Haftrichter beim Amtsgericht Uelzen vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl.