Aktuell
Home | Lokales | Sanierung der Kanalisation an der Lüner Straße
Unbenannt-2

Sanierung der Kanalisation an der Lüner Straße

sp Lüneburg. Anwohner und Passanten der Lüner Straße in Lüneburg müssen sich vom 12. bis zum 23. Oktober 2015 auf Behinderungen einstellen. Grund sind Sanierungsarbeiten in der Kanalisation und Schachtsanierungen im Auftrag der stadteigenen Abwasser, Grün & Lüneburger Service GmbH (AGL).

Die Bauarbeiten erstrecken sich von der Bardowicker Straße bis zur Salzstraße am Wasser/Am Stintmarkt. Fahrzeuge dürfen diesen Abschnitt nur eingeschränkt befahren, zeitweise überhaupt nicht. Für Anwohner werden die Lüner Straße und die Nebenstraßen eingeschränkt erreichbar bleiben. „Allerdings wird die Stadt im gesamten Bauabschnitt Halteverbotszonen einrichten, um Platz für Baufahrzeuge und Material vorzuhalten“, erklärt Henrik Kruskop, Projektingenieur der AGL. „Wir bitten vom 12. Oktober an ab dem Nachmittag dort nicht mehr zu parken.“

Um die Behinderungen so gering wie nötig zu gestalten, erfolgen die Sanierungsarbeiten vom 12. bis 16. Oktober nachts ca. von 19 bis 6 Uhr. „Dabei kommen sogenannte Schlauchliner zum Einsatz“, führt Kruskop aus. „Die ermöglichen es, in relativ kurzer Zeit das Kanalsystem wieder instand zu setzen, ohne die Straße aufgraben zu müssen.“ Die AGL bittet um Verständnis, dass es trotzdem wiederholt zu Lärmbelästigungen kommen kann.

Die beauftragte Fachfirma wird am Montag, den 12. Oktober bereits am späten Nachmittag anreisen und mit der Baustelleneinrichtung beginnen. „Außerdem bitten wir alle Anwohner für die gesamte Bauzeit, insbesondere in der Phase der nächtlichen Kanalarbeiten vom 12. bis 16. Oktober, den Wasserverbrauch so weit wie möglich zu reduzieren, also zum Beispiel möglichst in dieser Zeit auf Vollbäder zu verzichten oder Wäsche zu waschen“, ergänzt Kruskop. „Das würde uns die Sanierungen sehr erleichtern.“