Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht Lüneburg: Kein Geld fürs Taxi
Foto: t&w
Foto: t&w

Polizeibericht Lüneburg: Kein Geld fürs Taxi

ca Lüneburg. Der Taxifahrer dürfte vermutlich relativ neu im Geschäft sein, sonst hätte er vermutlich überlegt, Vorkasse zu verlangen: Das Duo aus der Trinkerszene ließ sich am Montagnachmittag aus der Stadt zur Straße Vor dem Neuen Tore kutschieren. Angekommen fehlte es der 52-Jährigen und ihrem Begleiter allerdings an Barem. Die knapp zehn Euro konnten die beiden nicht begleichen. Es kam zum Streit und Handgreiflichkeiten mit dem 32 Jahre alten Chauffeur. Die Polizei griff ein und schrieb Anzeigen.

Lüneburg. Rund 50 Kisten Leergut haben Einbrecher vom Gelände eines Getränke-Großhändlers an der Gebrüder-Heyn-Straße am Wochenende gestohlen. Laut Polizei hatten die Täter einen Zaun durchschnitten, um die Beute abtransportieren zu können.

Rullstorf/Handorf/Bardowick. Die Polizei meldet drei weitere Einbrüche: Schmuck, Geld und eine Pfanne nahmen Täter aus einem Haus an der Rullstorfer Dorfstraße mit. Auch an der Ringstraße in Handorf und an der Dahnkestraße in Bardowick schlugen Unbekannte zu.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ