Aktuell
Home | Lokales | Ideen für ein besseres Lüneburg
Am Donnerstag präsentieren Jugendliche  im Wasserturm ihre Vorschläge für ein besseres Lüneburg. Foto: st
Am Donnerstag präsentieren Jugendliche im Wasserturm ihre Vorschläge für ein besseres Lüneburg. Foto: st

Ideen für ein besseres Lüneburg

lz Lüneburg. Der Stadtjugendring veranstaltet am Donnerstag, 15. Oktober, eine Jugendversammlung im Wasserturm. In der Zeit von 17 bis 21 Uhr werden Teilnehmer der „Jugend Projekt Challenge“ vorstellen, was sie sich zur Verbesserung Lüneburgs überlegt haben. Alle Kinder und Jugendlichen, aber auch interessierte Erwachsene, sind herzlich eingeladen. Es gibt neben Informationen auch Live-Musik und alkoholfreie Cocktails. Der Eintritt ist frei.

Lösungsideen für Probleme vor Ort entwickeln und angehen, lautete die Zielsetzung des Projekts, das rund 20 Jugendliche im März starteten. Studenten der Leuphana und Paten aus Politik und Wirtschaft unterstützten sie dabei. „Die Jugendlichen hatten vielfältige und originelle Ideen, die ausnahmslos gemeinnützig ausgerichtet sind. Die Teilnehmer haben sich mit Feuereifer daran gemacht, ihre Projektideen umzusetzen“, bilanziert Marie Frenkel, Vorsitzende des Stadtjugendrings, „man darf Jugendliche einfach nicht unterschätzen“.

Auf der Jugendversammlung werden die Teilnehmer ihre Projekte vorstellen, und zwar diese:

  • Jakob: ein Musikfestival von Jugendlichen für Jugendliche
  • LSF-CUP: Lüneburger Schul-Fußballcup – ein schulübergreifendes Fußballturnier
  • QueerRoom: ein Jugendtreff für Lesben, Schwule, Bi-, Trans- und Intersexuelle; Mehrgenerationentreff: regelmäßige Treffen von Jugendlichen und Senioren.