Aktuell
Home | Lokales | Tespe: Ortsdurchfahrt L 217 für den Verkehr freigegeben
Die Grundsanierung der L 217 zwischen Rönne und Artlenburg ist abgeschlossen. Foto: A./be
Die Grundsanierung der L 217 zwischen Rönne und Artlenburg ist abgeschlossen. Foto: A./be

Tespe: Ortsdurchfahrt L 217 für den Verkehr freigegeben

ssk Hannover/Tespe. Verkehrsstaatssekretärin Daniela Behrens hat heute in Tespe (LK Harburg) die L 217 in der Ortsdurchfahrt für den Verkehr freigegeben. Damit ist die Grundsanierung der L 217 zwischen Rönne und Artlenburg abgeschlossen.

Die Bauzeit für den Bauabschnitt betrug knapp 15 Monate, die Baukosten lagen bei rund 3,1 Mio. Euro. In einer Presseerklärung erklärt Staatssekretärin Behrens: „Die Sanierung des Landesstraßennetzes ist dringend erforderlich. 22 Prozent der Landesstraßen, das sind 1.700 Kilometer von insgesamt 8.000 Kilometer, sind in einem schlechten Zustand. Jahrzehntelang wurden die Landesstraßen sträflich vernachlässigt, wir investieren bewusst in den Ausbau und Erhalt der Landesstraßen. Gerade in einem Flächenland wie Niedersachsen ist ein gutes Landesstraßennetz besonders wichtig.“

Im Zuge der Sanierungsmaßnahmen der L 217 in Tespe sind der Straßenzustand verbessert, bauliche Mängel und Engstellen behoben sowie Gehwege und Oberflächenentwässerungssysteme erneuert worden. Die L 217 stellt die Verbindung zwischen der A 39, der B 404 und B 209 dar. Das tägliche Verkehrsaufkommen liegt bei rund 2.700 Autos am Tag.