Aktuell
Home | Lokales | Dampfdruck fürs Ilmenau-Ufer
Mit einem Hochdruckreiniger wird die Ufermauer an der Ilmenaustraße gereinigt  die zurzeit trockengelegte Ilmenau machts möglich. Foto: be
Mit einem Hochdruckreiniger wird die Ufermauer an der Ilmenaustraße gereinigt die zurzeit trockengelegte Ilmenau machts möglich. Foto: be

Dampfdruck fürs Ilmenau-Ufer

us Lüneburg. Kräftige Dampfwolken schweben in diesen Tagen über der Ufermauer entlang der Ilmenaustraße. Mitarbeiter der Abwasser, Grün und Lüneburger Service GmbH sind dabei, mit einem Hochdruckreiniger die Steinmauer von Schmutz und Belägen zu befreien. Lose Mörtelreste aus den Steinfugen werden auf diese Weise entfernt, um anschließend Neuverfugung vornehmen zu können. Die AGL nutzt die Gelegenheit, denn seit Wochenbeginn führt die Ilmenau im Innenstadtbereich kein Wasser. Grund sind die jährlich stattfindenden Aufräum- und Reinigungsarbeiten.

Parallel zu den Arbeiten an den Uferbefestigungen werden auch die Mühlenwehre wieder von Laub und Unrat befreit, den die Ilmenau an die Wehre spült. „Da kommt im Laufe des Jahres immer einiges zusammen“, sagt Stadtpressesprecher Daniel Gritz. Neben Einkaufswagen oder Fahrrädern fänden sich auch leere Handtaschen oder Geldbörsen darunter — zum Teil Diebesgut, das dort schnell mal entsorgt werde, wie Gritz berichtet.

„Spektakuläres wie im vergangenen Jahr haben wir aber noch nicht gefunden“, sagt Gritz. Bei den letzten Aufräumarbeiten fanden Arbeiter in Höhe der Altenbrückertorstraße einen menschlichen Schädel. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei allerdings nicht um einen wertvollen historischen Fund. Gerichtsmediziner hatten den Schädel untersucht und festgestellt, dass er rund 60 Jahre in der Ilmenau gelegen haben muss. Geschlecht und Todesursache ließen sich aber nicht mehr ermitteln.

Noch bis Freitag bleibt das Bett der Ilmenau wasserlos. Am frühen Nachmittag werden die Lösegrabenwehre wieder geschlossen, schon am Sonnabendmorgen wird die Ilmenau dann auch wieder durch ihr angestammtes Flussbett fließen.