Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Schöner wohnen, ohne zu zahlen
Foto: polizei
Foto: polizei

Polizeibericht: Schöner wohnen, ohne zu zahlen

ca Neu Darchau. Sie wirken seriös, wenn sie in ihrem Peugeot-Kastenwagen, Kennzeichen LRO - O 153, vorfahren. Und so hatten es der 62-Jährige und seine sechs Jahre jüngere Begleiterin in der Region immer wieder einfach, eine Unterkunft zu finden. Doch das Pärchen zahlte nach Auskunft der Polizei mehrmals die Rechnung nicht. Aktuell hatte das Duo eine Ferienwohnung in Neu Darchau gemietet, war aber verschwunden, als es ans Bezahlen ging. Das Auto, mit dem die sogenannten Einmietbetrüger unterwegs sind, haben sie gestohlen. Die Polizei mahnt Vermieter, aufmerksam zu sein.

Lüneburg. Eine Anwohnerin vom Kreideberg berichtet von drei bettelnden Kindern und Jugendlichen. Die hätten gestern unter anderem an der Dessauer Straße an Türen geklingelt und um Spenden gebeten. „Sie sprachen kaum Deutsch und hielten einen Zettel hoch, darauf baten sie um Geld für eine Operation“, schildert die Frau. Die Polizei mahnt zur Vorsicht und weist darauf hin, dass Flüchtlinge Anspruch auf eine medizinische Betreuung hätten.

Kirchgellersen. Auch am Klosterplatz kam es zu einer Fahrerflucht. Gegen 17.45 Uhr wurde an der Lüneburger Straße eine 76 Jahre alte Radlerin von einem Auto gestreift. Der Fahrer kümmerte sich nicht um die verletzte Seniorin.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ