Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | Heide-Shuttlebus weiterhin beliebt
Der kostenlose Heide-Shuttlebus konnte mit mehr als 56.000 Fahrgästen erneut eine erfolgreiche Saison verbuchen, auch wenn im Vergleich zum Vorjahr weniger Ausflügler und Touristen das Angebot nutzten. Foto: dth
Der kostenlose Heide-Shuttlebus konnte mit mehr als 56.000 Fahrgästen erneut eine erfolgreiche Saison verbuchen, auch wenn im Vergleich zum Vorjahr weniger Ausflügler und Touristen das Angebot nutzten. Foto: dth

Heide-Shuttlebus weiterhin beliebt

cas Lüneburg. Die Saison der kostenfreien Busringlinien ist vor kurzem zu Ende gegangen. Jetzt ziehen die Verantwortlichen Bilanz. Während die Fahrgastzahlen des Heide-Shuttlebus zurückgingen, konnte der Entdecker-Bus Uelzen seine Fahrgastzahlen um rund 5000 steigern – dank einer verlängerten Saison. Der Heide-Radbus konnte trotz zahlreicher Marketingmaßnahmen im Vergleich zum Vorjahr nicht mehr Fahrgäste gewinnen.

Neuerungen der vergangenen Saison: Der Heide-Shuttlebus wurde um einen einen vierten Ring, der die Heidekreis-Kommunen Neuenkirchen, Soltau, Bispingen und Schneverdingen verbindet sowie um einen E-Bike-freundlichen Anhänger erweitert. Foto: dth
Neuerungen der vergangenen Saison: Der Heide-Shuttlebus wurde um einen einen vierten Ring, der die Heidekreis-Kommunen Neuenkirchen, Soltau, Bispingen und Schneverdingen verbindet sowie um einen E-Bike-freundlichen Anhänger erweitert. Foto: dth

Die vergangene, zehnte Saison des Heide-Shuttlebus hatte zwei Neuerungen zu bieten: einen vierten Ring, der die Heidekreis-Kommunen Neuenkirchen, Soltau, Bispingen und Schneverdingen verbindet, und einen E-Bike-freundlichen Anhänger. „Beides wurde von den Fahrgästen gut angenommen“, sagt Hilke Feddersen, Geschäftsführerin des Naturparks Lüneburger Heide. Insgesamt hatte der Heide-Shuttle in diesem Jahr rund 56 000 Fahrgäste. Im Vorjahr waren es noch rund 61 000 gewesen – ein Rückgang um rund acht Prozent. Die Veranstalter ziehen dennoch ein positives Fazit: „Zur Heideblüte-Zeit waren die Busse regelmäßig übervoll, nur zum Ende der Saison drückte das regnerische Herbstwetter die Fahrgastzahlen ein wenig“, erläutert Feddersen. Die Tourismusregion Lüneburger Heide profitiere weiterhin von den kostenfreien Busringlinien. „Viele Gäste kombinieren die Heide-Shuttlefahrt mit einer Wanderung, Radtour, Kutschfahrt und natürlich einem leckeren Essen oder Kaffee in der Region.“

An den Wochenenden und Feiertagen vom 1. August bis 11. Oktober war außerdem der Heide-Radbus unterwegs. Die Route führte vom Lüneburger Bahnhof über Reppenstedt und Amelinghausen bis nach Egestorf. 2015 nutzten mit rund 3000 Fahrgästen ungefähr genauso viele Reisende den Heide-Radbus wie im Vorjahr. „Ob der Heide-Radbus fortgesetzt wird, muss noch diskutiert werden“, sagt Helmut Völker, Samtgemeindebürgermeister von Amelinghausen. „Politisch gewollt ist es definitiv, daher gehe ich derzeit davon aus.“ Auch die Pläne um eine Aufnahme des Heide-Radbusses als fünften Ring des Heide-Shuttles stünden weiterhin zur Diskussion.

Den Uelzener Entdecker-Bus nutzten an den Wochenenden vom 5. Juni bis 4. Oktober rund 25 000 Reisende für einen Tagesausflug in die Heideregion Uelzen. 2014 lag die Zahl der Reisenden noch bei rund 20 000. Ein Grund für die Steigerung um 25 Prozent liege darin, dass der Entdecker-Bus in diesem Jahr erstmals auch im Juni und damit einen Monat länger unterwegs war, sagt Jürgen Clauß von der HeideRegion Uelzen e.V.

Die Veranstalter haben sich besonders über die gestiegene Zahl der mitgeführten Fahrräder gefreut. Diese Entwicklung mache deutlich, „dass der Landkreis Uelzen als Radregion wahrgenommen und genutzt wird.“ Der Jahresdurchschnitt war mit etwa 31 Personen pro Fahrt etwas niedriger als im Vorjahr (34 Personen). Die Fortsetzung des Freizeit-Angebotes ist aufgrund der großen Nachfrage aber in jedem Fall gesichert.

One comment

  1. Super toll.!!👍🏼
    Ideal für Familienausflüge und der Busfahrer ist top!!👏🏻👌🏼😊