Aktuell
Home | Lokales | Ladendetektiv von Bettler-Duo angefahren
Foto: polizei
Foto: polizei

Ladendetektiv von Bettler-Duo angefahren

ca Hohnstorf/Elbe. Hartgesottene Bettler haben einen Ladendetektiv so schwer verletzt, dass der Mann im Klinikum behandelt werden musste. Dem Mann war am Donnerstag gegen 15 Uhr am Supermarkt neben dem Hohnstorfer Sportzentrum ein Pärchen aufgefallen, das Passanten aggressiv nach Geld fragte. Als der Detektiv die beiden ansprechen wollte, ging das Duo in Richtung Tankstelle davon. Dort setzten sich beide in einen VW mit bulgarischem Kennzeichen und gaben Gas. Dabei fuhren die Bettler dem Mann über den Fuß. Die Polizei fahndet nach dem Paar. Der Vorwurf: Körperverletzung.

Polizeibericht

Kirchgellersen. Aus ungeklärter Ursache ist eine 58-Jährige am Donnerstagnachmittag mit ihrem Chevrolet zwischen Reppenstedt und Kirchgellersen von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Laut Polizei wurde die Frau leicht verletzt. Der Sachschaden geht in die Tausende.

Lüneburg. Nach der Schlägerei am Sand ermittelt die Polizei gegen unbekannt, der Vorwurf lautet auf gefährliche Körperverletzung. Wie berichtet, waren sich dort 20 Jugendliche in die Haare geraten, mindestens einer erlitt Schnittverletzungen durch ein Messer. Die jungen Flüchtlinge im Alter zwischen 16 und 24 Jahren liefen weg, als die Polizei kam. Am Ende hatten die Beamten aber doch einen Überblick über die Beteiligten, sie saßen in der Notfallambulanz des Klinikums.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ