Aktuell
Home | Lokales | Meyer-Guckel erneut für Leuphana-Stiftungsrat bestellt
Auch in den kommenden fünf Jahren wird Dr. Volker Meyer-Guckel die Leuphana Universität Lüneburg als Sttiftungsratsmitglied begleiten. Foto: t&w
Auch in den kommenden fünf Jahren wird Dr. Volker Meyer-Guckel die Leuphana Universität Lüneburg als Sttiftungsratsmitglied begleiten. Foto: t&w

Meyer-Guckel erneut für Leuphana-Stiftungsrat bestellt

uni Lüneburg. Dr. Volker Meyer-Guckel begleitet auch in den nächsten fünf Jahren als Mitglied des Stiftungsrates die Leuphana Universität Lüneburg. Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur bestellte ihn am 28. Oktober für eine weitere Amtszeit. Zuvor hatte eine rechtsaufsichtliche Prüfung keinen Grund zur Beanstandung einer im Senat der Universität erfolgten Abstimmung über die Bestellung ergeben. Die Prüfung war eingeleitet worden, nachdem sich ein stellvertretendes Senatsmitglied bei der Einladung zur entsprechenden Sitzung übergangen gefühlt hatte. Der 7-köpfige Stiftungsrat ist das oberste Entscheidungsgremium der Universität.

Leuphana-Präsident Sascha Spoun zeigte sich erleichtert: „Es ist gut, dass diese Angelegenheit jetzt mit einem klaren Ergebnis zum Abschluss gekommen ist.“ Die uneingeschränkte Handlungsfähigkeit des Gremiums sei gesichert.

Dr. Volker Meyer-Guckel gehört dem Stiftungsrat seit April 2010 an. Er folgte Prof. Dr. Marion Schick als Vorsitzender. Meyer-Guckel studierte Anglistik, Philosophie und Chemie in Kiel, Belfast und New York. Er unterrichtete Amerikanische Kulturwissenschaft an der Universität Kiel, wo er 1992 auch promovierte. 1993 ging er zur Studienstiftung des deutschen Volkes, arbeitete von 1997 bis 1999 im Stab des damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog und wechselte anschließend zum Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft. Dort leitet er den Bereich Programm und Förderung.

Mehr zum Thema:

>>> Ganz knappe Abstimmung im Uni-Senat für Stiftungsratschef +++ Kritiker vermuten auch noch Verfahrensfehler