Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Junge Frau vor dem Bahnhof angegriffen 
IMG_0019.JPG

Polizeibericht: Junge Frau vor dem Bahnhof angegriffen 

lz Lüneburg. Eine junge Frau ist vor dem Bahnhof angegriffen worden. Am Sonnabend, 28. November, um 6.30 Uhr, saß sie in ihrem Pkw, als plötzlich ihre Fahrertür aufgerissen wurde. Ein 20-jähriger Mann forderte sie zum Losfahren auf und schlug dann mit seinem Gürtel auf sie ein. Zeugen des Vorfalls überwältigten ihn und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der Täter war stark alkoholisiert (2,23 Promille), nach der Blutentnahme musste er den Vormittag im Polizeigewahrsam verbringen.

Egestorf. Sattelzug kippt bei Egestorf um. Am Samstagmorgen gegen 6.30 Uhr kam ein 43 jähriger Fahrzeugführer aus dem Landkreis Hildburghausen mit seinem Sattelzug bei Egestorf auf der A7, Richtung Hannover, nach rechts von der Fahrbahn ab. Durch den aufgeweichten Untergrund kippte das Gespann im dortigen Entwässerungsgraben schließlich auf die Fahrerseite. Der Fahrzeugführer konnte sich unververletzt aus dem Fahrzeug befreien. Der nahezu unbeschädigte, mit Haarbürsten beladene Sattelzug musste durch eine Spezialfirma mit zwei Kränen geborgen werden. Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurden zwei Fahrstreifen gesperrt. Zu nennenswerten Beeinträchtigugen des Verkehrsflusses kam es hierbei nicht.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Montag in der LZ.