Aktuell
Home | Lokales | Kaltenmoor: Überfall vor Discounter

Kaltenmoor: Überfall vor Discounter

ca Lüneburg. Erst eine Aufforderung, dann ein Faustschlag ins Gesicht: Zwei Täter haben am Mittwoch gegen 20 Uhr am Lidl-Markt an der Theodor-Heuss-Straße eine Lüneburgerin überfallen und ihr das Handy gestohlen. Die 20-Jährige erlitt bei der Attacke Verletzungen. Die Polizei fahndet nach den Tätern. Sie sollen beide etwa 25 Jahre alt sein, einer hatte helle Haut, der andere dunkle. Einer trug ein schwarzes T-Shirt, dunkle Hose und einen langen Mantel. Der andere war mit Sportschuhen, dunkler Jacke und einer roten Schirmmütze bekleidet. Hinweise unter Tel.: 83 06 22 15.

Lüneburg. Dem 49-Jährigen kam es komisch vor, wie sich am Dienstagvormittag Vor dem Roten Tore ein Mann an einem Rad zu schaffen machte. Der Zeuge rief die Polizei. Zwar stand das Rad noch da, als die Beamten kamen, doch der 60 Jahre alte Verdächtige hatte einen Seitenschneider, eine Zange und diverses anderes Werkzeug bei sich. Ein Strafverfahren läuft.

Hoopte. Nach dem Leichenfund in einem Auto auf dem Elbgrund geht die Hamburger Polizei von Selbstmord als Todesursache aus. Das Auto mit dem Toten habe wohl schon länger im Fluss nahe dem Zollenspieker Fähranleger gelegen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Die Identität des Mannes sei noch nicht geklärt. Die Wasserschutzpolizei hatte den VW am Dienstag bei einer Sonarübung auf dem Grund der Elbe ausfindig gemacht.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ