Aktuell
Home | Lokales | Wieder bewaffneter Überfall auf Tankstelle
Erneut Überfall auf Tankstelle: War der gleiche Täter am Werk? Im Zusammenhang mit dem aktuellen Raub prüfen die Ermittler Zusammenhänge zu den drei Überfällen auf Tankstellen Ende November. Archiv-Foto: Polizei
Erneut Überfall auf Tankstelle: War der gleiche Täter am Werk? Im Zusammenhang mit dem aktuellen Raub prüfen die Ermittler Zusammenhänge zu den drei Überfällen auf Tankstellen Ende November. Archiv-Foto: Polizei

Wieder bewaffneter Überfall auf Tankstelle

ca/lz Lüneburg. Hat der Räuber eine Pause gemacht und nun wieder zugeschlagen? Ein Täter hat hat am Dienstag gegen 17.40 Uhr die Tankstelle Vor dem Neuen Tore überfallen. Laut Polizei hat der Täter Mitarbeiter mit einer Schusswaffe bedroht und Geld gefordert. Die Angestellten gaben mehreren hundert Euro Bargeld heraus. Er flüchtete mit seiner Beute zu Fuß ins angrenzende Wohngebiet Jüttkenmoor. Wie berichtet hatte es vor rund einem Monat drei Überfälle gegeben, damals waren Stationen an der Uelzener, der Bleckeder- und der Dahlenburger Landstraße überfallen.

Er wird wie folgt beschrieben:

– männlich
– ca. 180 bis 185 cm groß
– schlank
– sprach hochdeutsch
– Bekleidung: schwarze Mütze, mehrfarbige Jacke, blaue Jeans, Schal, hellgraue Handschuhe
– hatte eine Stofftasche mit dabei

Die Polizei prüft einen Zusammenhang zur jüngsten Tat. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.