Donnerstag , 29. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Winterglätte: 62-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall
Foto: polizei
Foto: polizei

Winterglätte: 62-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

lz Uelzen. Ein 62-Jähriger ist am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall nahe Uelzen tödlich verunglückt: Er war wegen der Winterglätte von der Fahrbahn abgekommen.

Unterwegs auf der B 71 von Uelzen in Richtung Groß Liedern war der VW-Fahrer auf der Brücke über den Elbeseitenkanal ins Rutschen geraten und prallte mit einem ihm entgegen kommenden Lastwagen zusammen. Der 40 Jahre alte Lkw-Fahrer hatte noch versucht abzubremsen, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht mehr vermeiden.

Der VW-Fahrer, der nach ersten Erkenntnissen nicht angeschnallt war, erlitt bei dem Zusammenstoß tödliche Verletzungen und verstarb noch am Unfallort. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gebracht.

Ermittlungen ergaben, dass der Polo mit Allwetterreifen ausgerüstet war, deren Profil deutlich über der vom Gesetzgeber geforderten Mindestprofiltiefe von 1,6 mm lag.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass eine Mindestprofiltiefe von 4 mm empfohlen wird.