Aktuell
Home | Lokales | Kolonie in Lüneburg: 11 Verletzte mit Gasvergiftung im Klinikum ++ Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung
img_1252.jpeg

Kolonie in Lüneburg: 11 Verletzte mit Gasvergiftung im Klinikum ++ Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung

  lz Lüneburg.  Elf Menschen wurden Sonnabend bei einer Feier in einer Kleingarten-Kolonie auf dem Kreideberg in Lüneburg durch giftige Gase verletzt. 

Die Polizei: In einem gemauerten Gebäude der Kolonie haben mehrere Personen gefeiert, während im Keller des Gebäudes ein Generator für Strom sorgte. Gleichzeitig produzierte der Generator jedoch auch gefährliche Abgase. 

Gegen 19.30 Uhr ging ein Notruf bei Polizei und Feuerwehr ein: Elf Personen sei schlecht geworden, vier seien sogar bewusstlos. Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr rückten umgehend aus. 

Nach ersten Ermittlungen waren die Abgaswerte des Generators im Keller auf lebensbedrohliche Werte gestiegen und ein Teil der Gase war durch den Holzfußboden nach oben in den Raum gedrungen. Dort fand die Feier statt. Mit Rettungswagen kamen elf Personen zur medizinischen Versorgung ins Klinikum. Die Polizei ermittelt gegen den Betreiber des Generators wegen fahrlässiger Körperverletzung.