Aktuell
Home | Lokales | Schneverdingen: Raubüberfall auf Edelsteinhändler
Foto: be
Foto: be

Schneverdingen: Raubüberfall auf Edelsteinhändler

ca Schneverdingen. Von einem ungewöhnlichen Raubüberfall berichtet die Polizei aus Schneverdingen im benachbarten Heidekreis. Der Mitarbeiter eines Edelsteinhändlers hat sich am Sonntagnachmittag in dessen Geschäft am Moorweg aufgehalten, die Eingangstür stand offen. Plötzlich seien zwei maskierte Täter in den Laden gestürmt. Einer der Räuber soll den Mitarbeiter niedergeschlagen haben, der 55-Jährige habe trotzdem versucht, an eine Schreckschusspistole zu gelangen. Daraufhin habe ein Täter das Opfer mit einem Messer leicht verletzt. Der zweite Täter raffte mehrere Tausend Euro und Edelsteine zusammen. Nun sei es dem Angestellten doch noch gelungen, zweimal mit der Gaspistole zu schießen, daraufhin flüchteten die Räuber unerkannt. Von der Polizei hieß es am Montag, man stehe am Anfang und ermittle in alle Richtungen.

Lüneburg. Zwei mit Ski-Masken bekleidete Männer haben am Sonntagabend gegen 18.45 Uhr einen Döner-Boten überfallen. Laut Polizei bedrohte das Duo den 57-Jährigen am Parkplatz Eichenwald gegenüber der Hasenburg mit einem Messer und erpresste die Einnahmen des Lieferanten. Die Täter entkamen unerkannt. Hinweise an die Polizei Lüneburg unter Tel.:  83 06 22 15.

Lüneburg. Die Polizei sucht nach Brandstiftern, die am Sonntag gegen 19.30 Uhr Am Teich in Oedeme gelbe Säcke angezündet haben. Durch das Feuer wurde ein Gartenzaun beschädigt.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ