Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | Nach Überfall: Polizei sucht Hundehalterin
Foto: polizei
Foto: polizei

Nach Überfall: Polizei sucht Hundehalterin

Lüneburg. Nach dem Überfall auf einen Döner-Boten am Sonntagabend auf einem Parkplatz Am Eichenwald gegenüber der Hasenburg dauern die Ermittlungen der Polizei an. Zwei Unbekannte hatten den 57-Jährigen gegen 18:45 Uhr mit einem Messer bedroht und ihn aufgefordert, sein Geld herauszugeben. Die Täter konnten mit der Beute flüchten. Jetzt sucht die Polizei nach einer möglichen Zeugin: Die etwa 25 bis 30 Jahre alte Frau hatte sich gegen 18:45 Uhr mit einem kleinen schwarzen Hund (an der Leine geführt) im Bereich des Parkplatzes aufgehalten.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215 bzw. 8306-2485, entgegen.

Lüneburg. Auch ein Trickdiebstahl beschäftigt die Lüneburger Polizei: Im Hauseingang eines Mehrparteienhauses an der Hindenburgstraße konnten zwei Unbekannte am Dienstagmittag einer Seniorin das Portemonnaie stehlen. Das Täter-Pärchen hatte der Frau gegen 13:00 Uhr einen Stadtplan hingehalten und sich nach dem Weg zum Klinikum erkundigt. Dabei erbeuteten sie die Geldbörse mit einem geringen Bargeldbetrag. Das Pärchen wird wie folgt beschrieben:

männlicher Täter:
– 20 und 30 Jahre alt
– etwa 1,65 und 1,70 m groß
– südländisches Aussehen
– gepflegtes Erscheinungsbild
– vermutlich mit Bart
weibliche Täterin:
– 20 und 30 Jahre alt
– helle Haut, dunkle Haare
– gepflegtes Erscheinungsbild
– Bekleidung: rote Jacke