Aktuell
Home | Lokales | Einbrecher in Stadt und Kreis aktiv
Foto: polizei
Foto: polizei

Einbrecher in Stadt und Kreis aktiv

ca Lüneburg. Der Polizeibericht notiert mehrere Einbrüche in Stadt und Kreis. So versuchten Unbekannte am Wochenende vergeblich ins Sportlerheim an der Hauptstraße in Barnstedt einzudringen. Mehr Erfolg hatten Täter, die das Vereinsheim an der Schützenstraße heimsuchten. Sie entkamen mit einem Laptop. Unklar ist, was in der Nacht zu Montag gegen 0.30 Uhr aus einer Lagerhalle an der Bessemerstraße in der Goseburg wegkam. Dort hebelten Eindringlinge ein Tor auf. Unweit von diesem Tatort waren ebenfalls Gauner aktiv. Ihr Ziel: die Kita an der Breiten Wiese. Dort scheiterten sie, richteten aber mehrere Hundert Euro Sachschaden an.

Am Sonntagnachmittag stiegen Einbrecher zudem in ein Haus an der Krügerstraße nahe der Herderschule ein, dort kam Geld weg. Am selben Tag gab es eine weitere Tat an der Dorfstraße in Hohnstorf, auch hier hatten es die Täter auf Bargeld abgesehen.

Lüneburg. Die Polizei berichtet von drei Diebstählen. Am Sonnabend gegen 16.30 Uhr wurde einem Gast in einem Lokal an der Schröderstraße aus seiner über den Stuhl gehängten Jacke gestohlen. Im Verdacht hat das Opfer zwei „ältere Herrschaften“, eine genauere Beschreibung liegt nicht vor.

Am Sonntag hat mutmaßlich „ein Südländer“ gegen 4 Uhr auf der Salzstraße einen 22-Jährigen in ein Gespräch verwickelt und ihm Geld und Zigaretten entwendet. Gestern Morgen gegen 8.15 Uhr nutzte ein Unbekannter an der Papenburg aus, dass ein Lkw-Fahrer seinen Wagen nicht verschlossen hatte. Der verschwand mit zwei Rucksäcken. Hinweise an die Polizei unter Tel.: 83 06 22 15.

Lüneburg. Nach mehreren kleinen Bränden im Stadtgebiet prüft die Polizei, ob ein Zusammenhang bestehen könnte. Wie berichtet, hatte unter anderem am Freitag ein Container auf dem Grundstück einer Bäckerei in der Goseburg gebrannt.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ