Aktuell
Home | Lokales | Fußgänger in Uelzen bei Unfall schwer verletzt
Foto: polizei
Foto: polizei

Fußgänger in Uelzen bei Unfall schwer verletzt

lz Uelzen. Schwerer Unfall in Uelzen: Am Sonntag, 7. Februar, gegen 16.45 Uhr, überquerte ein 41-jähriger Fußgänger unvermittelt die Fahrbahn der Soltauer Straße und wurde hierbei von dem VW Polo eines 55-Jährigen erfasst. Der Fußgänger wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Er kam mit einem Rettungswagen in das Klinikum nach Uelzen. An dem Pkw entstand Totalschaden.

Lüneburg. Handtasche aus Fahrradkorb gestohlen: Am Sonntag, 7. Febraur, gegen 11.45 Uhr, befuhr eine 14-Jährige mit ihrem Fahrrad die Sülztorstraße. In der Nähe der Post wurde ihr während der Fahrt von einem unbekannten Täter die Handtasche, in der sich u.a. ein Mobiltelefon und zwei Geldbörsen befanden, entwendet. Der Täter rannte in Richtung Lambertiplatz davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zur Ergreifung des Täters. Dieser war wie folgt beschrieben wurden:

– ca. 175-180 cm groß,
– schlank,
– ca. Anfang 20,
– schwarze Haare,
– bekleidet mit einer schwarzen Daunenjacke und blauen Jeanshosen.

Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg. Radfahrer bei Unfall leicht verletzt: Am Sonntag, 7. Febraur, gegen 10.15 Uhr, befuhr ein 28-jähriger Radfahrer die Johannisstraße in Richtung Friedenstraße. Zeitgleich befuhr ein 73 Jahre alter VW-Fahrer die Friedenstraße in Richtung Rote Straße. In Höhe der Einmündung Johannisstraße/ Friedenstraße querte der Radfahrer die Fahrbahn und nahm dabei dem von rechts kommenden VW-Fahrer die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Radfahrer leicht verletzt wurde. Zudem entstanden geschätzte 550 Euro Sachschaden an den Fahrzeugen.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Dienstag in der LZ.