Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg: Autoknacker schlagen in Serie zu
Foto: polizei
Foto: polizei

Lüneburg: Autoknacker schlagen in Serie zu

ca Lüneburg. Die Polizei Lüneburg meldet mehrere Diebstähle aus Autos. So wurde gestern Morgen gegen 8 Uhr an der Hansestraße aus einem Transporter ein Rucksack gestohlen. Eine Zeugin sah einen etwa 16 Jahre alten schlanken Jungen davonradeln, der ein graues Kapuzenshirt und eine graue Jeans trug. Ebenfalls im Hanseviertel, nämlich an der Hans-Heinrich-Stelljes-Straße, verschwand eineinhalb Stunden später aus einem VW-Transporter ein Rucksack. Bereits am Sonntagnachmittag hatten Täter im Bilmer Strauch die Scheibe eines VW eingeschlagen. Eine weitere Tat meldet vom Sonntagvormittag von einem Parkplatz zwischen Nutzfelder Kreisel und Nutzfelde. Der Schaden gehe in die Tausende. Hinweise an die Polizei unter Tel.: 83 06 22 15.

Lüneburg. Ein Dieb hat am Sonntag gegen 11.45 Uhr in Höhe der Post an der Sülztorstraße einer 14-Jährigen deren Tasche aus dem Fahrradkorb gestohlen. Beute: zwei Portemonnaies und ein Handy. Der Täter soll 20 Jahre alt, 1,75 Meter groß, schlank und schwarzhaarig sein. Er trug eine schwarze Daunenjacke und Jeans.

Lüneburg. Nach den beiden Tankstellenüberfällen am Donnerstag sind mehrere Hinweise bei der Polizei eingegangen. Ob einer davon zum Täter führen kann, ist offen: „Die Kollegen gehen dem nach“, sagt Polizeisprecherin Antje Freudenberg.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ