Mittwoch , 28. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Bienenbüttel | Leitpfosten auf Straße geworfen – Pkw verunfallt
Die Polizei meldet einen Verkehrsunfall.
Symbolbild: polizei

Leitpfosten auf Straße geworfen – Pkw verunfallt

lz Bienenbüttel. Unfall auf der K20: Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag  zwischen Rieste und Steddorf mehrere Leitpfosten aus der Erde gezogen und auf die Fahrbahn geworfen. Am Sonntag gegen 4.40 Uhr, befuhr ein 24-Jähriger mit seinem VW Golf die K 20 zwischen Steddorf und Neu Steddorf. Der VW-Fahrer bemerkte einen der auf der Fahrbahn liegenden Leitpfosten zu spät und überfuhr diesen. An dem Pkw entstand hierbei ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Der 24-Jährige traf in der Nähe noch eine Personengruppe an. Die Personalien der Personen im Alter von 16 bis 21 Jahren wurden von der Polizei festgestellt.

Barendorf. Einbruch in Kindergarten: In einen Kindergarten in der Schulstraße sind unbekannte Täter zwischen dem 19. und 21. Februar eingebrochen. Die Täter schlugen eine Scheibe ein, stiegen in den Kindergarten ein und durchsuchten ein Büro. Entwendet wurde nach ersten Ermittlungen nichts, jedoch entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Barendorf, Tel.: 04137/7718, entgegen.

Lüneburg. Schlägerei am Stintmarkt: Am Sontag, 21. Februar, gegen 9.20 Uhr, kam es in der Straße Am Stintmarkt zu einem Streit zwischen einem bislang Unbekannten und einem
23-Jährigen. Mehrere Personen kamen hinzu und schließlich sollen sich sechs Personen, darunter auch zwei Frauen, geschlagen haben.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Dienstag in der LZ.