Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg: Rollerfahrer rammt Streifenwagen
Foto: t&w
Foto: t&w

Lüneburg: Rollerfahrer rammt Streifenwagen

ahe/ca Lüneburg. Der Rollerfahrer versuchte zu flüchten, als die Polizeistreife ihn am Donnerstagnachmittag an der Dorette-von-Stern-Straße stoppen wollte. Die Ordnungshüter folgten dem 23-Jährigen, im Eisenbahnweg fuhr er mit seinem Roller dann gegen den Streifenwagen. Der junge Mann, dessen anschließende Flucht zu Fuß jäh endete, habe unter Drogeneinfluss gestanden. Einen Führerschein hat er nicht, dafür aber jetzt ein Strafverfahren am Hals. Außerdem wird er für die Reparatur des angerichteten Schadens aufkommen müssen – rund 1900 Euro.

Lüneburg. 11 000 Euro Schaden hat ein 24-Jähriger verursacht, der am Donnerstagabend gegen 23.45 Uhr betrunken mit seinem VW von der Bockelmannstraße abgekommen und gegen den Pfosten eines Parkleitsystems gefahren ist. Die Kontrolle ergab einen Wert von 1,33 Promille.

Adendorf/Vögelsen. Einbrecher haben am Donnerstagabend aus einem Haus an der Teichaue in Adendorf Schmuck und Geld gestohlen. Auch am Anemonenweg in Vögelsen drangen Unbekannte am, späten Donnerstagnachmittag in ein Haus ein, machten sich aber offenbar ohne Beute wieder davon.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ