Aktuell
Home | Lokales | Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf B209
Polizei

Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf B209

lz Brietlingen: Beim Wiedereinscheren nach dem Überholvorgang hatte eine 20-jährige Boizenburgerin am Sonnabend die Kontrolle über ihren BMW verloren und war im Gegenverkehr mit dem VW Golf eines 62-jährigen Lauenburgers kollidiert.

Beide Autos mussten abgeschleppt werden, den Schaden beziffert die Polizei auf  etwa 12000 Euro. Die beiden Fahrer wurden ins Klinikum Lüneburg gebracht und wurden stationär aufgenommen.

Lüneburg. Am Samstagabend gegen 21.45 Uhr sprachen zwei unbekannte Männer einen 17-Jährigen Bei der St. Johanniskirche an und fragten nach dem Weg. Einer der Männer trat an den 17-Jährigen heran und entnahm sein
Handy aus der Hosentasche. Der 17-Jährige forderte die Rückgabe des Handys, bekam stattdessen eine Ladung Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Perrsonebeschreibung:

Person (blaue Jacke)

– männlich
– Alter: etwa 18 Jahre
– Gestalt: schlank
– kurze, dunkle Haare
– türkischer/ arabischer Herkunft
– Deutsch mit Akzent

Person (schwarze Jacke)

– männlich
– Alter: etwa 18 Jahre
– Gestalt: schlank
– kurze, dunkle Haare
– türkischer/ arabischer Herkunft
– (unbekannte) ausländische Sprache

Zeugenhinweise an die Polizei unter Tel.: 04131/83062215.

Lüneburg. Vorsicht vor Taschendiebstahl: Unbekannte entwendeten einer 68-jährigen Lüneburgerin in einem Discounter Auf dem Schmaarkamp am Freitagmittag das Portemonnaie aus der Tasche. Am Samstagmorgeb entwendet ein 29-jähriger  Radbrucher einer 25-jährigen Lüneburgerin in einer Discothek Am Stintmarkt das Handy sowie Bargeld. Der Ordnungsdienst hatte den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten, später fanden die Beamten noch ein weiteres Handy dessen Herkunft noch geklärt werden muss.

Am Freitag wurde eine 74-jährige Lüneburgerin in einem Discounter um ihre Geldbörse erleichtert. Sie hatte ihre Tasche in den Einkaufswagen gelegt.