Aktuell
Home | Lokales | Schülerfirmenmesse: mit Gemüsesticks zum Erfolg +++ mit Video
Anna (v.l.), Christof, Titus, Govanna und Anni arbeiten in der Schülerfirma der Grundschule Bardowick. Sie präsentieren sich mit Gemüsesticks und Miniburgern auf der 4. Lüneburger Schulfirmenmesse im Hörsaalgang der Leuphana Universität. Foto: t&w
Anna (v.l.), Christof, Titus, Govanna und Anni arbeiten in der Schülerfirma der Grundschule Bardowick. Sie präsentieren sich mit Gemüsesticks und Miniburgern auf der 4. Lüneburger Schulfirmenmesse im Hörsaalgang der Leuphana Universität. Foto: t&w

Schülerfirmenmesse: mit Gemüsesticks zum Erfolg +++ mit Video

ap Lüneburg. Antonia, Marlena und Bilal haben ganz genaue Vorstellungen von ihrer Zukunft: „Wir wollen, dass alles gesund ist.“ Eifrig präsentieren die „Vitaminis“ ihren etwa drei Meter langen Stand, der mit Obst- und Gemüsesorten bedeckt ist. Kartoffel-Möhren-Suppe, Smoothies und Apfelsaft haben die Dritt- und Viertklässler der Heiligengeistschule ganz frisch hergestellt: An der Leuphana Universität findet die 4. Schülerfirmenmesse statt.

Neben der Lüneburger Grundschule waren noch 14 andere Bildungseinrichtungen aus Stadt und Landkreis vertreten. 25 Schülerunternehmen präsentierten gestern den rund 400 Teilnehmern und Besuchern ihre Produkte und Dienstleistungen. Hungrig musste niemand nach Hause gehen, denn im Hörsaalgang warteten frische Waffeln, Cakepops, Sandwiches, Gemüsesticks, Miniburger und vieles mehr. Auch Modeaccessoires aus Recyclingmaterialien, Federtaschen für den Schulalltag oder hölzerne Produkte wie Vogelhäuser, Schlüsselanhänger oder Spielzeug konnten käuflich erworben werden.

„Bei uns bekommt man gesundes Trinken nicht in Verpackungen, sondern in Bechern, die man wieder zurückbringen muss“, erklärt die neunjährige Antonia, die voll hinter der Idee steht. Während sie an ihrem Himbeer-Joghurt-Smoothie schlürft, erklärt sie das Konzept der „Vitaminis“. „Wir treffen uns dreimal montags zum Planen und einmal auch zum Einkaufen. Am Dienstag verkaufen wir dann in der Schule.“ Antonia ist seit einem Jahr in der Schülerfirma der Heiligengeistschule aktiv, vor allem weil es ihr „viel Spaß macht“. Durch viel Werbung in den verschiedenen Klassen würden sich die gesunden Produkte der Grundschüler gut verkaufen…

(Den ausführlichen Berict lesen Sie in der Printausgabe der Landeszeitung)