Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | Umleitung für Großbaustelle läuft
Die Hälfte der Wandrahmbrücke über die Ilmenau ist bereits verschwunden. Die Bagger fressen Stück für Stück aus dem Beton. Die Umleitung läuft. Foto: ca
Die Hälfte der Wandrahmbrücke über die Ilmenau ist bereits verschwunden. Die Bagger fressen Stück für Stück aus dem Beton. Die Umleitung läuft. Foto: ca

Umleitung für Großbaustelle läuft

ca Lüneburg. Während sich die Bagger weiter durch den Stahlbeton der alten Wandrahmbrücke fressen, hat sich der Ärger um die Umleitung für die Großbaustelle weitgehend gelegt. Die Stadt berichtet: „Wie bei so großen Bauvorhaben üblich, ist es vor allem in der ersten Zeit zu Problemen gekommen, bis sich alle ihre neuen Wege gesucht haben. Es rollt noch mehr Verkehr im Blümchensaal als vorher, auch in manchen anderen Straßen besteht eine höhere Belastung als zuvor. Aber im Großen und Ganzen hat sich die Sache eingependelt.“ Allerdings gingen deutlich weniger Anrufe beim Bürgertelefon ein.

Der Abriss der Brücke schreitet derweil voran. Jetzt geht es an die Widerlager, also die Außenstützen der Querung über die Ilmenau. Bis Ostern sollen die Betonkolosse verschwunden sein. Bislang sei es bei den Arbeiten zu keinen Verzögerungen gekommen.

Im Rathaus geht Sprecherin Suzanne Moenck davon aus, dass der Verkehr, wie geplant, Ende November über die neue Brücke laufen kann.

Mehr zum Thema Wandrahmbrücke und Umleitung:

Wandrahmbrücke: Sanierung hat begonnen +++ mit Verkehrshinweisen und Video

Die Tage der alten Wandrahmbrücke an der Willy-Brandt-Straße sind gezählt

Abriss der Wandrahmbrücke

Wandrahmbrücke wird erneuert