Aktuell
Home | Lokales | Friseurinnung stellt Frisuren- und Kosmetiktrends vor
Haarmodel Maurice bekommt seinen neuen Haarschnitt live vor Zuschauerinnen auf der Bühne. Für Friseur Emidio Gaudioso (r.) ein Kinderspiel. Die Friseurinnung stellte jetzt in Lüneburg Frisuren- und Kosmetiktrends vor. Foto: t&w
Haarmodel Maurice bekommt seinen neuen Haarschnitt live vor Zuschauerinnen auf der Bühne. Für Friseur Emidio Gaudioso (r.) ein Kinderspiel. Die Friseurinnung stellte jetzt in Lüneburg Frisuren- und Kosmetiktrends vor. Foto: t&w

Friseurinnung stellt Frisuren- und Kosmetiktrends vor

ap Lüneburg. Ethno-Look, Pharaonenfrisur, pinker Bob – viele Modebegriffe wirbelten jetzt durch den großen Saal im Technologiezentrum der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade (TZH). Rund 50 Auszubildende und Friseure waren gekommen, um sich bei der Präsentation der Frühjahrs- und Sommermode 2016 Kosmetiktipps und Frisur-Ideen für das eigene Geschäft zu holen.

Die Friseurinnung Lüneburg, vertreten durch Obermeisterin Christiane Trilck, ließ zusammen mit Akteuren des Landesinnungsverbandes live Frisuren auf dem Laufsteg schneiden, Haarmodels in verschiedensten Farben und Schnitten hinüber laufen und zeigte den Anwesenden die angesagten Brautfrisuren des Jahres. Zwischendurch brannte die Glühbirne eines Scheinwerfers durch, die Bühne war zeitweise sogar ganz ohne Strom. Emidio Gaudioso und Lars Jülicher wussten die unangenehme Stille aber zu überbrücken, indem sie zwei jungen Männern ganz neue Frisuren verpassten.

Mehr dazu lesen Sie in der Print-Ausgabe der LZ.