Aktuell
Home | Lokales | Vandalismus nach Osterfeuer in Soderstorf
Vandalismus beim Osterfeuer in Soderstorf: Unbekannte habe das Zelt eingerissen.
Vandalismus beim Osterfeuer in Soderstorf: Unbekannte habe das Zelt eingerissen.

Vandalismus nach Osterfeuer in Soderstorf

...auch Sitzbänke vielen dem Osterfeuer zum Opfer. Foto: feuerwehr
…auch Sitzbänke fielen dem Osterfeuer zum Opfer. Foto: feuerwehr

ca Soderstorf. Sascha Westermann und seine Kameraden des Feuerwehr Soderstorf sind enttäuscht und sauer: Sie hatten am Ostersonnabend das Osterfeuer ausgerichtet, in der Nacht haben Unbekannte dann den Festplatz verwüstet. „Ich bin gegen zwei Uhr gegangen“, sagt der stellvertretende Ortsbrandmeister Westermann. „Am nächsten Morgen sah es dann schlimm aus.“ Ein Zelt sei eingerissen worden, Sitzbänke auf der Glut gelandet, Sachen verstreut worden. Der Sachschaden sei mit geschätzt rund 500 Euro überschaubar. Doch viel ärgerlicher sei, wie die Täter mit der Mühe der Ehrenamtlichen umgegangen seien: „Wir überlegen, ob wir kommendes Jahr noch ein Osterfeuer veranstalten.“

Ärger habe es wohl in Dehnsen gegeben, dort habe die Feuerwehr pöbelnde Jugendliche des Osterfeuers verwiesen. Westermann hält es für möglich, dass die Truppe weiter nach Soderstorf gezogen ist. Die Feuerwehr werde nun Anzeige erstatten. Hinweise an die Polizei in Amelinghausen unter Tel.: (0 41 32) 310.

Lüneburg. Nach einer Schlägerei unter Jugendlichen ermittelt die Polizei. Mehrere junge Leute im Alter zwischen 14 und 17 Jahren sollen sich am Ostermontag gegen 17.20 Uhr im Kurpark und an der Soltauer Straße geprügelt haben. Unter anderem soll einer der Kontrahenten mit einem Teleskop-Schlagstock zugeschlagen haben. Haupttäter sollen die beiden älteren Jungen gewesen sein, die Polizei ermittelt. Die Beamten suchen nach Zeugen, Tel.: 83 06 22 15.

Bavendorf. Glück im Unglück hatte am Dienstagmorgen ein 28-Jähriger, er wurde bei einem schweren Unfall relativ leicht verletzt. Der Mann habe beim Überholen auf der B 216 zu spät ein entgegenkommendes Fahrzeug bemerkt, berichtet die Polizei. Als er mit seinem Daihatsu wieder einscherte, verlor er die Kontrolle über den Wagen und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer kam ins Klinikum, Sachschaden: 2500 Euro.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen sie in der LZ