Aktuell
Home | Lokales | Bleckede | Startschuss für Kreiselbau in Bleckeder Stadtmitte
Ab Montag kommt es wegen des Kreiselbaus in Bleckede zu Verkehrsbehinderungen. Umgeleitet wird der Verkehr in Richtung Elbfähre (blau) und in Richtung Garze/Innenstadt (rot) sowie in die jeweilige Gegenrichtung.
Ab Montag kommt es wegen des Kreiselbaus in Bleckede zu Verkehrsbehinderungen. Umgeleitet wird der Verkehr in Richtung Elbfähre (blau) und in Richtung Garze/Innenstadt (rot) sowie in die jeweilige Gegenrichtung.

Startschuss für Kreiselbau in Bleckeder Stadtmitte

off Bleckede. Am Montag, 4. April, fällt der Startschuss für den Kreiselbau in der Bleckeder Stadtmitte. Wie angekündigt, wird die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr die Kreuzung Lüneburger Straße/Breite Straße/Elbstraße/Fritz-von-dem-Berge-Straße — alles Landesstraßen — umbauen zum Kreisverkehr. Voraussichtlich bis zum 20. Mai müssen Verkehrsteilnehmer mit Behinderungen rechnen. Die anliegenden Geschäfte sind für Fußgänger und Radfahrer in jeder Bauphase erreichbar. Auch die Zufahrt bis zur Sparkasse ist durchgehend möglich.

Der Bau des Kreisverkehrs selbst kostet nach Angaben der Landesbehörde rund 345000 Euro, weitere 205000 Euro sollen in den Bau von Nebenanlagen wie Bürgersteige oder Straßenlaternen fließen (54000 Euro Anteil Stadt Bleckede, 91000 Euro Zuschuss vom Land, 60000 Euro fördert der Kreis). Der Umbau der Kreuzung ist bereits seit Jahren Thema, lange galt der Knotenpunkt in der Bleckeder Stadtmitte auch als Unfallschwerpunkt.

Der Kreiselbau erfolgt in den kommenden Wochen in zwei Phasen. Während des ersten Abschnittes wird die Kreuzung nur zum Teil gesperrt, die Fritz-von-dem-Berge-Straße und die Elbstraße zur Fähre können weiterhin befahren werden. Der Verkehr von Lüneburg in Richtung Neuhaus (Elbfähre) wird umgeleitet über den Nindorfer Moorweg, die Industriestraße und die Dahlenburger Straße — entsprechend verläuft die Verkehrsführung in die entgegengesetzte Richtung. Wer von Lüneburg in Richtung Garze oder ins Stadtzentrum will, wird umgeleitet über die Straßen Am Bleckwerk und Lauenburger Straße.

Mit erheblichen Einschränkungen müssen Verkehrsteilnehmer in der zweiten Bauphase rechnen. Ein Wochenende lang — von Freitag bis Sonntag — wird auch die Ecke Fritz-von-dem-Berge-Straße/Elbstraße voll gesperrt sein. Und das bedeutet: In dieser Zeit gibt es keine alternative Zufahrt zur Elbfähre, der Verkehr wird dann bis zur Elbfähre nach Neu Darchau umgeleitet. Wann das genau sein wird, steht noch nicht fest. Die Landesbehörde wird darüber informieren.