Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg: 15-Jähriger verprügelt 15-Jährigen
Foto: t&w
Foto: t&w

Lüneburg: 15-Jähriger verprügelt 15-Jährigen

ahe Lüneburg. Vor Penny an der Hindenburgstraße sind am Donnerstagnachmittag zwei 15-Jährige aneinandergeraten. Dabei erlitt einer der beiden eine Platzwunde am Kopf. Eine 14-Jährige, die helfend einschreiten wollte, wurde von einem noch unbekannten Täter und der 44-jährigen Mutter des schlagenden Jugendlichen getreten. Das Mädchen und der verletzte 15-Jährige sind mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht worden. Die Polizei rätselt über den Auslöser des Streits und sucht Zeugen der Auseinandersetzung. Hinweise unter Tel.: 83 06 22 15.

Lüneburg. Zwei 16-jährige Jugendliche aus Hamburg haben eine Nacht in der Zelle verbringen müssen, nachdem sie am späten Donnerstagnachmittag in einem Drogeriemarkt an der Grapengießerstraße beim Diebstahl erwischt worden waren. Das Duo hatte Herrendüfte im Wert von etwa 300 Euro eingesteckt, ohne zu bezahlen, war jedoch vom Ladendetektiv ertappt worden. Obwohl sich die Jugendlichen wehrten, konnte der Detektiv sie der Polizei übergeben. Es bestehe der dringende Verdacht, dass einer der beiden Übeltäter bereits im Februar im selben Geschäft Ware im Wert von mehr als 2000 Euro entwendet hat.

Drage. Der Schaden ist enorm, die Polizei schätzt ihn auf rund 50 000 Euro: Ein mit Beton beladener Lkw ist bereits am Mittwochnachmittag an der Landesstraße 217 in Richtung Drage auf die Seite gekippt. Der Fahrer war mit seinem 35-Tonnen-Laster auf den durchweichten Grünstreifen geraten und auf die Seite gekippt. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen, die Bergung des Lasters zog sich bis in die Abendstunden hin.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ